Balkon & Terrasse
Balkonverglasung Stockwerkeigentum

Balkonverglasung online kaufen

Heute ist (fast) alles auch online erhältlich. Doch bei manchen Dingen gehen die Kunden davon aus, dass dies nicht möglich sein wird. Dazu gehört die Balkonverglasung, die jedoch tatsächlich online gekauft werden kann.

13 August 2015

Wie funktioniert Balkonverglasung online kaufen?

Diverse Online-Shops und Firmen bieten über eine spezielle Navigation an, dass die Balkonverglasung online bestellt werden kann. Hier lässt sich vom Kunden alles eingeben bzw. auswählen, was nötig ist: Material und Grössen, Zubehör und vieles mehr. So zum Beispiel die Gesamthöhe-und Breite der Abtrennung, die Anzahl der Flügel und deren Mass.

Ausserdem kann sich der Kunde aussuchen, wie dick das Glas sein soll, welche Art der Abdichtung zwischen Schiebeflügeln erfolgen soll und vieles Weitere mehr.

Werbung im Netz

Viele Firmen werben im Netz für den Online-Kauf ihrer Balkonverglasung. Dabei werden verschiedene Verglasungen an Anschauungsobjekten mit Preisen ausgewiesen. Dies sind jeweils Beispiele, damit die Kunden eine Vorstellung bekommen können, was zu welchen Konditionen möglich ist.

Ob eine Terrassenüberdachung aus Alu-Profilen oder Komplettverglasung eines Balkons – ein grober Richtwert ist damit möglich, der die Interessenten auf die eine oder andere Idee für Ihr Haus bringen kann.

So kann sich der Kunde ein bestimmtes Modell für den eigenen Balkon bestellen, welches dann für die jeweiligen Masse angefertigt wird. Änderungen des Beispielmodells sind dabei in der Regel möglich, sofern es nicht vorgefertigte Teile sind. Der Preis richtet sich dann nach der Grösse – hier gibt es verschiedene Rechenvarianten – nach Quadratmetern der Fensterfläche oder auch nach Kubikmeter des umbauten Raumes.

Wichtig!

Wichtig beim Online-Kauf ist, dass alle Genehmigungen, egal ob von Baubehörde oder Vermieter, vom Käufer einzuholen sind und nicht mit dem Kauf des Produktes erworben werden. Die Verkäufer prüfen nicht, ob ein Einbau in der gewünschten Form und am entsprechenden Gebäude möglich oder erlaubt ist.

Welche Balkonverglasungen statthaft sind oder in welcher Form, ist von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Meist sind die kantonalen Verwaltungen für die Genehmigung zuständig und müssen befragt werden. Dies sollte im Vorfeld geschehen, da eine Rückgabe aufgrund der Massanfertigungen bei den meisten Firmen verständlicherweise nicht möglich ist.

 

 

 

TEILEN:

Kommentar verfassen