Balkon & Terrasse

Balkonverglasungen Schweiz

Auch in der Schweiz gibt es viele Unternehmen, die sich mit Balkonverglasungen beschäftigen. Unter dem Suchwort „Balkonverglasungen Schweiz“ bekommen Interessente im Netz viele Spezialisten angezeigt, sowie Möglichkeiten und Varianten für einen solchen Umbau.

7 August 2015

Der neue Lieblingsraum

Gerade im mitteleuropäischen Raum sind sie derzeit der Hit: Balkonverglasungen. Schweiz, Deutschland und Österreich beispielsweise, also Länder, in denen der Sommer nur ein paar Monate im Jahr schönes und vor allem warmes Wetter verheisst, sind die idealen Abnehmer für solche Wohnraumerweiterungen.

Beheizt man den verglasten Balkon, entsteht ein ganzjährig nutzbares Zimmer, das eine Erweiterung der Wohnfläche darstellt. Ob Glasfaltwände oder Glasschiebewände, feststehende Elemente oder Andere; die Auswahl ist gross. Den Faltwänden kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, da sie den neuen Wohnraum bei entsprechenden Temperaturen auf Wunsch wieder zum offenen Balkon werden lassen.

Wind-und Wetterschutz

Auch wenn die Sonne noch vom Himmel lacht – es gibt Jahreszeiten, in denen allein der kalte Wind den Balkon ungemütlich werden lässt. Auch dagegen sind die Balkonverglasungen eine gute Massnahme. Denn wenn Regen und Sturm draussen bleiben, ist es auf dem Balkon mit der neuen Verglasung kuschlig und gemütlich, selbst wenn dieser Raum nicht beheizt wird. Und nicht zu vergessen: der Windschutz sorgt auch für erheblich weniger Energiekosten beim Beheizen des angrenzenden Wohnraumes. Denn der Luftpuffer fungiert als Isolierung.

Beschattung

Liegt der Balkon voll in der Sonne, wird es hinter den Glaswänden schnell unerträglich heiss. Doch das muss nicht sein. Belüftungssysteme, aufklappbare Glasscheiben und Co sorgen für einen angenehmen Luftzug auf dem verglasten Balkon. Zum anderen können zur Beschattung verschiedene Massnahmen ergriffen werden, wie Rollläden oder Rollos, die innen oder aussen den Wintergarten vor zu viel Sonne schützen. Je nach Bauart und Variante des Balkons kann auch eine aussen angebrachte Markise den Balkon – selbst wenn er verglast ist – gut im Schatten halten, sodass die Sonnenwärme den verglasten Raum nur bedingt aufheizt.

Eine andere Beschattung kann durch Pflanzen erreicht werden, die entweder aussen stehen und vor allem im Sommer ihr Blätterdach über den Balkon ausbreiten, oder auch Pflanzen im Inneren des Glasbalkons, die ebenfalls zu viel Sonne abhalten. Geeignet sind hier vor allem grossblättrige Exemplare, wobei man beim Kauf darauf achten sollte, dass diese die hohe Sonnenenergie vertragen.

TEILEN:

Kommentar verfassen