Balkon & Terrasse
Balkonverglasung

Balkonverglasungen

Balkonverglasungen sind ein Trend unserer Zeit. Denn je mehr die Menschen beruflich eingespannt sind, umso mehr sehnen sie sich nach der Freizeit und danach, diese im Freien zu verbringen. Doch in den hiesigen Breitengraten ist dies zumindest im Garten oder auf dem Balkon nur einen gewissen Teil des Jahres möglich. Eine Verlängerung der Saison kann man erreichen, wenn aus dem Balkon ein Wintergarten gemacht wird. Dann sitzt man zwar nicht komplett im Freien, kann aber das entsprechende Feeling geniessen.

7 August 2015

Die Möglichkeiten

Balkonverglasungen können sowohl selbst erbaut, als auch von einem Fachunternehmen errichtet werden. Das kommt es zum einen auf die persönlichen, handwerklichen Möglichkeiten an, als auch auf das zur Verfügung stehende Budget. Eine Balkonverglasung kann relativ günstig selbst erstellt werden, wenn die Ansprüche an diese nicht zu hoch sind. Soll aber ein Wintergarten entstehen, der auch bei kalten Temperaturen geheizt wird, sind die Anforderungen bei Weitem höher. Denn dann müssen Kältebrücken vermieden werden, Isoliergläser verbaut und Dämmungen eingebracht werden.

Die einfache Variante

Verglast man den Balkon vor allem von der Wetterseite her und lässt sich einen Teil offen, stellt die Verglasung vor allem einen Windschutz her, der das Sitzen im Freien auch bei nicht idealem Wetter erlaubt. Hier sind keine Anforderungen an Wärmedämmungen oder Isolierglasscheiben gestellt und ein geschickter Handwerker kann diese gut selbst errichten.

Balkonverglasungen mit Dach

In Häusern, in denen über dem Balkon ein Dach durch den darüber liegenden Balkon entsteht, ist die Verglasung einfacher, weil sie nur die Wände betrifft. Schwieriger wird es, wenn ein Dach zur Verglasung gehören soll. Hier sind statische Hürden zu nehmen, was wohl eher von einer Fachfirma erledigt werden sollte.

Der Wintergarten

Sollen die Balkonverglasungen hohen Ansprüchen genügen, entspricht der fertige Balkon dann eher einem Wintergarten. Lediglich die Bodenplatte war dafür schon errichtet. Soll eine umfassende Konstruktion für die Verglasung angebracht werden, muss auch geprüft werden, ob der Balkon diese trägt. Eventuell muss dann mit Stützen nach unten gearbeitet werden. Handelt es sich nicht um ein Eigenheim, ist hier Einiges zu beachten, was Genehmigungen von Nachbarn oder Eigentümern angeht.

Balkonverglasungen sind aber in jeder erdenklichen Variante eine Verbesserung und Erweiterung des Wohnraumes und für jeden Geldbeutel zu haben. Genaue Kostenvoranschläge können von Firmen eingeholt werden, die auch beraten und Vorschläge zur Ausstattung erbringen.

TEILEN:

Kommentar verfassen