Garten
Gepflegte Gartenanlage

Baumstumpf im Garten entfernen

Es gibt zahlreiche Methoden, mit denen wir einen Baumstumpf im Garten entfernen können. Welche Methode wir schliesslich nutzen sollten, hängt davon ab, welches Equipment wir besitzen und wie viel Zeit und Aufwand wir investieren können.

17 Februar 2017

Methode 1: Baumstumpf ausgraben

Diese Methode benötigt am wenigsten Equipment und verursacht die geringsten Kosten, ist dafür aber die aufwändigste.

  • Stumpf freilegen – Mit einer Schaufel muss zunächst der Stumpf freigelegt werden. Dies kann unter Umständen sehr lange dauern und mühselig sein.
  • Baumwurzeln zertrennen – Mit einer Axt oder Baumschere bzw. Baumsäge sollte das Wurzelsystem geschnitten und Stück für Stück beseitigt werden.
  • Wurzelhacke einsetzen – Bei einem umfangreichen Wurzelsystem kann mit einer Wurzelhacke gearbeitet werden, um die Wurzeln aus dem Boden zu ziehen.
  • Stumpf entfernen – Erst wenn das Wurzelsystem entfernt wurde, kann auch der Stumpf entfernt werden. Setzen Sie hierfür wieder ihre Schaufel ein.
  • Loch auffüllen – Zu guter Letzt sollte das Loch wieder mit Tonerde oder Sägemehl aufgefüllt werden.

Methode 2: Baumstumpf ausfräsen

Hierfür brauchen Sie einen speziellen Baumstumpffräser. Glücklicherweise können Sie diesen in vielen Baumärkten gegen eine Gebühr ausleihen.

  • Stumpf ausfräsen – Jedes Gerät hat eine andere Bedienung, doch die meisten Geräten werden einfach über dem Baumstumpf platziert und fräsen dann Stumpf und Wurzelwerk aus.
  • Holzreste entfernen – Damit sich der Boden schneller erholen kann, sollten die verbliebenen Holzreste nach dem Fräsen entfernt werden.
  • Loch befüllen – Auch nach dem Fräsen sollte das Loch im Boden mit Tonerde oder Sägemehl ausgefüllt werden.

Methode 3: Baumstumpf verbrennen

Hier sollten Sie vorher abklären, ob diese Methode in ihrem Garten erlaubt ist. Ist sie es aber, funktioniert sie recht simpel.

  • Holzfeuer errichten – Positionieren Sie Holzstücke um und auf dem Baumstumpf und zünden Sie sie an.
  • Feuer aufrechterhalten – Das Verbrennen des Baumstumpfes kann unter Umständen mehrere Stunden dauern. Achten Sie also darauf, dass das Feuer atmen kann und geben Sie bei Bedarf neue Holzstücke hinzu.
  • Asche wegschaufeln und Loch füllen – Auch bei dieser Methode sollten Sie Abfälle beseitigen und das entstandene Loch mit Tonerde oder Sägemehl befüllen.

Methode 4: Baumstumpf chemisch behandeln

Diese Methode sollte nur vorsichtig eingesetzt werden, weil Sie, falsch durchgeführt, dem Boden schaden kann.

  • Löcher in den Stumpf bohren – Bohren Sie mit einem Standardbohrer Löcher in den Baumstumpf.
  • Löcher mit Chemikalie befüllen – Setzen Sie nun die Chemikalie nach Bedienungsanleitung an und füllen Sie sie in die Löcher.
  • Sicherheit einhalten – Achten Sie hier genau auf die Sicherheitsanweisungen des chemischen Produktes und halten Sie vor allem Tiere und Kinder vom Baumstumpf und der Chemikalie fern.
  • Stumpf zerhacken – Nachdem die Chemikalie einwirken konnte, kann der Stumpf einfach zerhackt werden.
  • Reste entfernen und Loch füllen – Auch hier müssen anschliessend die Reste entfernt und das entstandene Loch mit Tonerde oder Sägemehl befüllt werden.

TEILEN:

Kommentar verfassen