Bauplanung & Bauleitung
Baukontrolle

Blogs rund um´s Bauen

Verschiedene Blogs beschäftigen sich hierzulande mit dem Bauen. Das ist in der Schweiz nicht anders. Und während sich natürlich viele Informationen wiederholen, gibt es auch viel Wissenswertes zu lesen. Deshalb haben wir für Sie ein paar interessante Blogs zusammengetragen, die Sie lesen sollten, wenn Sie sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen.

26 November 2015

 www.bauszene.ch     2015-11-26 17_20_04-Bauszene Schweiz_ Der Blog mit Wissenswertem für Nichtbaufach- frauen und Nichtb

Hier gibt es Bauwissen im Überblick. Damit Sie viel Neues erfahren, sowie Geld und Nerven sparen können, haben wir von Bauszene.ch Details zusammengetragen. Es geht um Themen wie Bauabnahme oder Baurecht, Gütesiegel am Bau oder Architekten und vieles mehr. Auch alltägliche Probleme werden besprochen, wie beispielsweise die Schäden, die ein Marder verursachen kann, oder der Streit ums Haus bei Trennungen.

www.wohnenimalter.ch

Doch auch das ist ein Thema: wo und wie kann ich im Alter wohnen. Die Seite beschäftigt sich mit verschiedenen Veranstaltungen, die dazu angeboten werden. Es können beispielsweise neu entstandene Wohnsiedlungen angeschaut oder Kurse über Beleuchtungen von Seniorenwohnungen besucht werden. Ebenfalls eine Alternative: das zu Hause umbauen und den Staat an den Kosten beteiligen. Schauen Sie rein, wenn Sie sich rechtzeitig informieren möchten.

www.blog.sentinel-haus.eu

Auf diesem Blog geht es um wohngesundes Bauen. Dort werden Baustoffe vorgestellt und Handwerker, die sich mit diesem Thema speziell beschäftigen. Man findet Artikel aus den Medien, wie über Formaldehyd-Funde oder Zertifizierungen.

www.blog.kpmg.ch

Dort geht es um nachhaltiges Bauen und viele weitere Themen. Die Nachhaltigkeit ist heute in aller Munde und so wundert es nicht, dass mitunter etwas verloren geht – nämlich das Hinterfragen der Aussagen. Der Stellenwert wird immer grösser und die Bewertung ist selten. Es gibt Studien, doch die Ergebnisse sind zwiespältig. Denn die Rechnungen, die oft aufgemacht werden, lassen einen entscheidenden Punkt aussen vor: dass nachhaltiges Bauen mehr kostet, und zwar erheblich. So ist der vermeintliche Vorteil schnell aufgezehrt und die Vorzeige-Rechnungen entpuppen sich als sehr einseitig. Nachhaltigkeit zahlt sich also immer nur dann aus, wenn der Mehrertrag höher ist als das Mehr an Baukosten. Allein schon die höhere Technisierung, die die Nachhaltigkeit mit sich bringt, birgt höhere Bau-und Sanierungskosten. So kommt – bei ehrlicher Rechnung- oft nur ein Plus-Minus-Null heraus, oder sogar einfach höhere Baukosten, während die Verfechter des nachhaltigen Bauens den Interessenten lediglich den höheren Wert der Immobilie nach dem Bau vor Augen halten.

 

TEILEN:

Kommentar verfassen