Gebäude & Energie

Richtig Lüften im Winter

Richtig Lüften im Winter

Sobald die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen auch tagsüber unter 10 Grad Celsius fallen, werden in Schweizer Wohnungen wieder die Heizungen gestartet. Damit sich die Heizkosten in Grenzen halten und trotzdem ein guter Luftaustausch stattfinden kann, sind einige Tipps und Tricks zum Thema „Richtig Lüften im Winter“ zu beachten. Richtig lüften ist nicht schwer – sofern man einige Verhaltensweisen berücksichtigt. Wir haben einmal die wichtigsten Verhaltensregeln zum Lüften für Sie zusammengetragen.

Richtig Heizen

Richtig Heizen

In der kalten Jahreszeit gibt es nichts schöneres, als nach einem Aufenthalt im Freien in eine angenehm temperierte Wohnung zurückzukehren. Das wohlig warme Gefühl hat allerdings seinen Preis – denn Heizen gehört zu den grössten Energiefressern in unseren Haushalten! Wir haben daher mal geschaut, wie sich Heizkosten sparen lassen, denn richtig Heizen will gelernt sein! Schon einfachste Mittel reichen aus, um einen grossen Teil der Wärmeenergie einzusparen!

Holzfaserdämmung

Holzfaserdämmung

Mit einer Holzfaserdämmung schlagen Hausbesitzer gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Dieser Naturdämmstoff wirkt nämlich sowohl wärmedämmend als auch schallisolierend. Doch woher stammen die Holzfasern, die unsere Häuser perfekt isolieren und wie werden Holzfaserdämmplatten eigentlich hergestellt? Wir haben uns das Material im Rahmen unserer Artikelserie über Naturdämmstoffe einmal genauer angesehen.

Hanfdämmung

Hanfdämmung

Im Bereich Naturdämmstoffe kommt dem schnell wachsenden Rohstoff Hanf eine ganz besondere Bedeutung zu. Hanfdämmplatten sind nicht nur besonders effektiv, was die Isolierung anbelangt, sondern zusätzlich auch noch unter ökologischen Gesichtspunkten besonders günstig. Doch was macht Hanfdämmung zu so einem ausgezeichneten Dämmmaterial? Wir haben uns die uralte Nutzpflanze einmal genauer angesehen.

Schafwolldämmung

Schafwolldämmung

Im Bereich Naturdämmstoffe sticht besonders ein Material durch seine Eigenschaften aus der Masse der verfügbaren Dämmstoffe hervor: Die Schafwolle. Nicht nur, dass Schafwolldämmung der einzig verfügbare Dämmstoff aus tierischen Fasern ist, Schafwolle gilt auch als feuchtigkeitsabsorbierend, schalldämmend und wärmeisolierend. Gründe genug, uns einmal näher mit dem regenerativen Naturprodukt auseinanderzusetzen

Die Max Heizungssteuerung

Die Max Heizungssteuerung

Gemäss Statistik werden in Schweizer Haushalten rund 73 % der verbrauchten Energie für die Erwärmung der Wohnräume verwendet. Grund genug, gerade in diesem Bereich auf moderne Technik zu setzen!