Möbel

Möbel für Senioren

Möbel für Senioren

Uns alle geht es etwas an: Das Alter. Trotz altersbedingter Widrigkeiten möchten die meisten Menschen ihren Alltag selbstständig gestalten und bewältigen. Dabei können sie einerseits durch spezielle Möbel und Geräte unterstützt werden. Andererseits ist es möglich, Wohnungen genauso mit konventioneller Möblierung an Bedürfnisse älterer Menschen anzupassen.

Die besten Schweizer Blogs für Möbel-Design

Die besten Schweizer Blogs für Möbel-Design

Möbel-Design hat viele Facetten – es reicht von stilsicheren Elementen, die zum jeweiligen Zeitgeschmack passen, über Design aus recycelbarem Material bis hin zu stilgemixten Möbeln, die Unikate sind. Einige Schweizer Blogs beschäftigen sich mit dem Möbel-Design und sollen hier vorgestellt werden.

Gute Online-Shops, die Holzmöbel nach Mass anbieten

Gute Online-Shops, die Holzmöbel nach Mass anbieten

Holzmöbel nach Mass sind längst nicht mehr nur verbunden mit Landhausstil. Modernes Design ist auch bei Holzmöbeln inbegriffen, und so wundert es nicht, dass die Holzmöbel nach Mass auf dem Vormarsch sind, was die Beliebtheit angeht.

Virtuelle Einrichtungsplanung – die besten Apps

Virtuelle Einrichtungsplanung – die besten Apps

Ein virtuelles Einkaufserlebnis – ja klar! Aber ein virtuelles Einrichtungserlebnis??? Auch das ist möglich mit den Apps diverser Anbieter, die es erleichtern, sich die Einrichtung vorzustellen. Und so geht das: Smartphone oder Tablet, die richtige App, und schon kann es los gehen. Einen Teil der interessantesten Anbieter stellen wir hier vor:

Der Bauernschrank

Der Bauernschrank

Bauernschränke sind in allen europäischen Regionen zu Hause und jeder kennt sie aus den verschiedensten ländlichen Regionen. Deswegen gibt es ihn in den unterschiedlichsten Versionen.

Einbauschränke in jedem Stil

Einbauschränke in jedem Stil

Zugegeben, sie sind keine neue Idee: Einbauschränke. Aber sie können jedem Stil angepasst werden und schaffen Platz, wo er für Möbel fehlt. Deshalb lohnt es sich durchaus, über diese „althergebrachte“ Alternative nachzudenken, und sich von schlecht gemachten Beispielen aus den 70ern zu verabschieden.