Garten
steingarten japanisch

Das passende Steingartenzubehör

Einen Steingarten anzulegen ist relativ einfach und da die Pflanzen sehr pflegeleicht sind, ist es auch ziemlich simpel einen Steingarten zu pflegen. Beides ist aber nur leicht, wenn Sie das passende Steingartenzubehör haben.

5 Februar 2016

Die passenden Steine für den Steingarten

Die Steine prägen das Bild des Steingartens und sind deshalb ein sehr wichtiges Utensil beim Anlegen. Als Steinmaterial selbst, ist natürlich erlaubt was gefällt. Sie können also Kies, Schutt und Sand verwenden. Achten Sie aber darauf möglichst bei einer Steinart zu bleiben, um ein einheitliches Bild zu schaffen.
Verwenden Sie eventuell Ziersteine, um den Steingarten aufzulockern und im einen individuellen Charakter zu verleihen. Hierfür gibt es:

  • Kieswaben
  • Felsen
  • Findlinge
  • Ziersplitt
  • Zierkies
  • Ziersand
  • Zierschotter
  • und vieles mehr

Die passenden Pflanzen für den Steingarten

Für die Pflanzen gilt dasselbe wie für die Steine. Richten Sie sich also auch hier nach Ihren eigenen Vorstellungen und lassen Sie ihrer Fantasie freien Lauf. Unabhängig davon, ob Sie lieber Enzian, Rhododendren oder Zwergkoniferen anpflanzen wollen, sollten sich die Pflanzen miteinander vertragen können.
Sollten Sie viele unterschiedliche Pflanzenarten verwenden, die sich auch gegenseitig am Wachstum hindern, können Sie verschiedene Areale des Steingartens präparieren und für jeweils eine bestimmte Pflanzensorte reservieren.

Die Bewässerung für den Steingarten

Die Bewässerung ist eigentlich ein sehr komplexes Thema. Da es sich beim Steingarten aber meist um anspruchslose Pflanzen handelt, bekommen wir hier weniger starkes Kopfzerbrechen. Für eine effektive Bewässerung brauchen Sie:
Sprüh-Regner: Diese sind perfekt geeignet, wenn Sie Ihren Steingarten großflächig bewässern wollen. Nutzen Sie Sprüh-Regner in den Morgenstunden, da so die Wassertropfen auf den Pflanzen mit der stärker werdenden Sonne verdunsten können. Eine Bewässerung zur Mittagszeit könnte sogar die Blätter leicht verbrennen.
Einzeltropfer: Die alternative Bewässerungsform für einen Steingarten ist die lokale Bewässerung. Mit Einzeltropfern können Sie Ihre Pflanzen punktuell bewässern. Dies ist gerade dann gefragt, wenn Sie viele alleinstehende Pflanzen im Steingarten haben oder wenn Sie blühende Pflanzen wurzelnah bewässern wollen.

Was brauchen Sie sonst noch?

Neben dem allgemeinen Zubehör für Gärtner gibt es auch noch diverses Zubehör, das speziell für Steingärten sinnvoll sein kann:
Unkrautvlies: Ein Unkrautvlies ist eine gute Möglichkeit Unkraut zu vermeiden oder zumindest stark zu reduzieren. Dieses Steingartenzubehör benötigen Sie aber natürlich bereits beim Anlegen des Gartens.
Erde und Substrate: Hier gibt es keine einheitliche Empfehlung. Die Wahl der passenden Erde bzw. Substrate ist abhängig vom Standort des Gartens und den verwendeten Pflanzen. Generell eignen sich aber vor allem lehmige Erde, scharfer Sand, Rinden-Kompost, Torf und Splitt, besonders aus Basalt, Kalkstein oder Granit.
Dekoration: Neben einem Bachlauf, den Sie durch Steine erzeugen können, können auch Leitern aus Holz und verzierte Zäune Ihren Steingarten aufwerten. Eventuell macht sich auch eine Säule oder ein Postament bei Ihnen sehr gut.

TEILEN:

Kommentar verfassen