Garten
Ein Garten im Winter

Den Garten winterfest machen

Jedes Jahr heißt es wieder aufs Neue dafür zu sorgen, dass unser Garten den Winter bestmöglich übersteht. Damit wir im Frühjahr wieder so richtig durchstarten können, sollten wir ihn winterfest machen und folgende Tipps helfen uns dabei.

18 November 2016

Tipp 1: Sind die Pflanzenkübel frostsicher?

Es gibt Pflanzenkübel, die von vornherein frostsicher sind und die typischen Wintertemperaturen aushalten können. Doch viele Kübel sind es nicht. Für diese gibt es im Fachhandel spezielle Überzüge, die vor Frost schützen.

Bei einigen Pflanzen ist es darüber hinaus unumgänglich, dass wir sie im Haus für die Winterzeit aufbewahren. Sollten Sie nicht genügend Platz dafür zur Verfügung haben, können Sie Ihre Pflanzen auch einfach in eine Gärtnerei geben, die für eine fachgerechte Lagerung sorgt.

Tipp 2: Gegen Schnecken vorsorgen

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, um schon einmal für den nächsten Sommer vorzuarbeiten. Denn Schnecken legen in dieser Jahreszeit häufig ihre Eier, die aber nicht frostsicher sind. Sollten Sie sich also an Stellen erinnern, die im letzten Jahr mit Schnecken geplagt wurden, können Sie hier dafür sorgen, dass es weder Mulchen gibt, noch irgendeine andere Art der Isolation – lassen Sie also den Frost für sich arbeiten.

Tipp 3: Wasserleitungen sichern

Pumpen, Hähne und Leitungen sollten Sie vor dem ersten Frost absichern. Pumpen können zum Beispiel abgebaut werden. Erreichbare Rohre und Leitungen können Sie abkleben und mit Folie abdichten. Soweit möglich sollten Sie die Leitungen, und auch die Gartenschläuche, leerlaufen lassen. Für Wasserhähne gibt es spezielle Ventile, deren Anschaffung eventuell lohnt.

Tipp 4: Gartengeräte einlagern

Teures Gartenequipment kann ebenfalls vom Winter in Mitleidenschaft gezogen werden. Lagern Sie es deshalb lieber ein. Bevor Sie das Equipment im Schuppen oder im Keller verstauen, macht es Sinn, es zu reinigen. Reiben Sie groben Schmutz mit einer Bürste und etwas Wasser ab. Hartnäckige Verschmutzungen können mit Stahlwolle beseitigt werden. Bei vielen Geräten kann es auch notwendig sein, dass Sie diese ölen müssen, um Rost über den Winter vorzubeugen.

Tipp 5: Den Gartenwuchs schützen

Rasen – Der Gartenboden braucht zum einen Luft, zum anderen aber auch Isolation vor zu extremer Kälte. Sie sollten daher den Rasen vor dem Winter mähen, aber nicht kürzer als 5 cm. Eine kleine Laubschicht bietet darüber hinaus eine gute Isolation.
Sträucher – Sobald die Sträucher ihre Blätter verloren haben, sollten Sie diese zurückschneiden, damit sich neue, kräftige Triebe ausbilden. Bei immergrünen Sträuchern ist dies übrigens nicht notwendig.
Bäume – Einzig junge Bäume sollten Sie im Auge behalten und vielleicht mit speziellen Frostschutzmatten absichern. Bei starkem Schneefall macht es auch Sinn schwache Bäume vom Schnee zu befreien, um Schäden zu verhindern.

TEILEN:

Kommentar verfassen