Boden
Linoleum

Der PVC Bodenbelag

In jedes Haus, jede Wohnung, gehört ein Bodenbelag. Je nach Interesse und Geschmack des Immobilienbesitzers, seinem Geldbeutel oder dem Verwendungszweck des Bodenbelages muss dieser entsprechend ausgesucht werden.

24 November 2014

Am zweckmäßigsten für alle Verwendungen und auch noch recht preiswert ist der PVC-Bodenbelag. Der Vorteil dieses einfachen Belages ist es, dass er so gut wie überall vom Laien verlegt werden kann. Es gibt ihn in allen Mustern, Farben und Ausführungen. Er kann in verschiedenen Breiten von 2,50 m bis 5 m geordert werden. Dadurch wird möglichst wenig Verschnitt produziert. Unzählige Fach- und Baumärkte sowie Internetshops haben ihn im Sortiment. Polyvinylchlorid ist ein Kunststoff, der nur unter Verwendung gefährlicher Chemikalien hergestellt wird. Ein Teil dieser Chemikalien verbleibt im Produkt und kann ausdünsten. Besonders hormonähnliche Substanzen können den Menschen schädigen. Dies sollte bei der Verlegung berücksichtigt werden. Das bedeutet, dass PVC Bodenbelag nur in gut belüfteten Räumen verlegt werden sollte.

Die Alternative zu PVC Bodenbelag

Eine Alternative zum PVC Bodenbelag sind Belege aus Gummi, Kork oder Linoleum. Diese sind aber allesamt teurer oder besitzen andere negative Eigenschaften. Deshalb wird immer wieder zum PVC Bodenbelag gegriffen, insbesondere bei der Erstausstattung von Neubauwohnungen. Bei den Neubauprogrammen der achtziger Jahre wurden vielfach Belege aus PVC Fußbodenfliesen aufgebracht. Diese zunächst recht interessant aussehenden Fußbodenfliesen aus PVC haben im Laufe der Jahre ihre Elastizität verloren. Da sie geklebt werden müssen, lösen sich einzelne Fliesen, sie brechen. Aus dieser Erfahrung heraus kann empfohlen werden, PVC Belag nur von der Rolle zu verlegen und möglichst in einem Stück. Vielfach wird PVC Belag auch jetzt noch geklebt, wobei dazu ein spezieller Kleber verwendet werden muss. Moderne PVC Beläge werden mit einer textilen Unterseite versehen, sodass sie nicht mehr geklebt werden müssen. Sie werden ähnlich wie Auslegware aus textilem Material zugeschnitten und einfach aufgelegt. Gegebenenfalls werden sie mit Randleisten fixiert. Sowohl die Belege mit textiler Unterlage als auch ohne lassen sich im Fall des Falles gut reparieren. Mit einem scharfen Locheisen werden Flecke ausgestanzt, ein passendes Stück neuer Belag zurechtgeschnitten und eingeklebt. So lassen sich beispielsweise Zigarettenlöcher, die aufgrund der thermischen Verformbarkeit vom PVC Belag entstehen können, beseitigen. Selbstredend geht das auch mit größeren Stücken, jedenfalls dann, wenn der PVC-Belag verklebt wurde.

TEILEN:

Kommentar verfassen