Finanzen & Recht
Die besten Websites zur Immobilien-Finanzierung

Die besten Websites zur Immobilien-Finanzierung

Fast jede gekaufte Immobilie wird über eine Finanzierung bezahlt. Ob Neubau oder der Erwerb von Altbauten, Grundstücken und so weiter; eine Finanzierung durch Banken oder Bauspardarlehen etc. ist durchaus üblich.

15 Januar 2016

Doch auch hier lohnt der Vergleich: Darlehen ist nicht gleich Darlehen und die Zinsen, so klein die Unterschiede auch sein mögen, können sich über die Laufzeit zu einer beträchtlichen Summe entwickeln. Aus diesem Grund sollte Jeder im Vorfeld Angebote prüfen und sich auf einigen Websites informieren.

www.schweizerische-immobilien.ch

Immobilien-FinanzierungDamit eine der Schweizer Banken einem Bauherrn einen Kredit für den Bau oder Erwerb von Grundstück oder Haus zusichert und auszahlt, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein, wie die Absicherung über eine Hypothek und/oder ein Eigenmittelanteil. Dafür stehen verschiedene Arten der Finanzierung zur Verfügung, die je nach Massnahme und Bank variieren. Auf der Seite finden Interessenten viele nützliche Details zu diesem Thema sowie einen Rechner, der einen zunächst groben Überblick über die monatliche Belastung errechnet, wenn Darlehenssumme und Zinsbindung gewählt werden.

Immobilien-FinanzierungAuch die Seite www.comparis.ch ist eine empfehlenswerte Homepage zum Thema.

Hier gibt der Kunde viele Bedingungen ein, zum Beispiel ob mit der neuen Hypothek eine Bestehende abgelöst werden soll, welches monatliche Einkommen zur Verfügung steht und welche eigenen Mittel eingesetzt werden. Ermittelt werden daraus die monatlichen Belastungen sowie die Tragbarkeit und die Belehnung.

Eine Bank, die für solche Projekte zur Verfügung steht, ist unter www.cic.ch zu finden.

Immobilien-FinanzierungImmobilienprojekte privater und geschäftlicher Natur können dort beantragt werden. Flexibel und auf die Kunden abgestimmt findet man eine Lösung, die den Bauherren zufriedenstellen wird. Wichtigste Voraussetzung dafür: eine zielgerichtete Beratung, die in einer raschen Ergebnisfindung und präzisen Vorschläge gipfelt. Auch wer die Finanzierung nicht zur Erfüllung seines Lebenstraums – dem eigenen Haus – benötigt, sondern als Investitionskredit für Renditeobjekte oder andere geschäftliche Vorhaben, ist bei dieser Bank richtig. Es stehen Festhypotheken und variable Hypotheken zur Verfügung, eine LIBOR-Hypothek oder ein Kontokorrentkredit, aber auch ein Baukredit oder ein Landkredit. Letzter kann maximal für zwei Jahre aufgenommen werden, und steht dann zur Verfügung, wenn Bauland erworben wird. Alle Konditionen gelten jedoch nur für Immobilien und Projekte innerhalb der Schweiz, da sich die Bank nicht an Bauprojekten und Immobilen im Ausland beteiligt. Für diese Fälle stehen weitere Banken zur Verfügung, die europaweit tätig sind, bzw. ihren Sitz im Ausland (etwa in Deutschland) haben.

TEILEN:

Kommentar verfassen