Inspiration
Schlafzimmer mit schöner Beleuchtung

Die ideale Beleuchtung für Ihr Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist ein sehr privater Ort. Hier holen Sie sich die nötige Ruhe und Entspannung und ziehen sich vom Alltagsstress zurück. Vielleicht lesen Sie vor dem Einschlafen noch ein Buch oder hören sich entspannende Musik an. Es ist auch der Raum intimer Zweisamkeit und Romantik. Pragmatisch geht es im Schlafzimmer eher morgens zu, wenn es darum geht, die passende Kleidung für den Tag herauszusuchen. Diese unterschiedlichen Nutzungsvarianten erfordern auch eine variable Beleuchtung.

18 November 2014

Praktisches und ausreichend helles Licht

Im Schlafzimmer benötigen Sie eine Grundbeleuchtung für eine gute Helligkeit im Bedarfsfall. Die Deckenleuchten wählen Sie natürlich ganz nach Ihrem Geschmack – ob modern, rustikal oder romantisch. Auch Steil- oder Stangensysteme leuchten den Raum ausreichend aus. Eine Beleuchtung im Kleiderschrank erleichtert Ihnen die morgendliche Kleiderauswahl. Beleuchtete Kleiderstangen oder entsprechend ausgerichtete Downligths sind dafür hervorragend geeignet.

Möglicherweise macht auch eine zusätzliche Spiegelleuchte Sinn. Wenn Sie beispielsweise unterschiedliche Outfits anprobieren und vergleichen wollen, bringen Sie damit im wahrsten Sinne des Wortes mehr Licht ins Dunkel.

Vermeiden sollten Sie im Schlafzimmer auf jeden Fall zu grelles Licht. Gerade morgens, wenn die Augen noch müde vom Schlaf sind, ist ein weiches warmes Licht besonders wohltuend. Mit einem Dimmer für die Hauptbeleuchtung stellen Sie die Helligkeit je nach Bedarf ein.

Licht zum Lesen, Kuscheln und Verschönern

Unverzichtbar sind Lampen direkt neben Betten, welche bequem von dort aus und unabhängig vom Hauptlicht ein- und ausgeschaltet werden können. Dadurch entsteht eine wohnliche und diskrete Atmosphäre, die zum Ausspannen und zu Zweisamkeit einlädt. Dafür geeignet sind sowohl Nachttisch- als auch Wandlampen. Diese sorgen für die nötige Helligkeit, wenn Sie abends noch etwas lesen möchten. Wenn Sie Ihren Partner nicht beim Schlafen stören möchten und auch zum Vermeiden von Schattenbildung sind dreh- und schwenkbare Lampen sinnvoll, die Sie entsprechend zu sich heranziehen können. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass das Licht nicht blendet.

In kuscheligen Stunden unterstreicht eine indirekte und dezente Beleuchtung den romantischen Charakter. Diffuses, weiches oder auch farbiges Licht wirken dabei sehr stimmungsvoll. Diesen Effekt erreichen Sie auch, indem Sie ein Tuch aus durchsichtigem Stoff und in der Farbe Ihrer Wahl über dem Lampenschirm drapieren. Zum ganz besonderen Blickfang wird das Bett, wenn es auf einem Podest steht, bei dem an der Unterseite verborgene Lichtleisten angebracht sind.

Wenn Sie ausreichend Platz im Schlafzimmer haben, schaffen Sie Lichtinseln und gestalten den Raum damit noch behaglicher. Auch einzelne Lichteffekte, beispielsweise mit Bilderleuchten, betonen eine gemütliche Wohnatmosphäre.

TEILEN:

Kommentar verfassen