Garten
Gepflegte Gartenanlage

Die Sitzecke im Garten in Eigenregie

Die meisten Gartenbesitzer wünschen sich in ihrer Oase Veränderungen. Oft ist der Rasen nicht mehr ansehnlich und die Schmuddelecke mit dem Komposthaufen und dem alten Gerümpel soll verschwinden. Auch die Garagenwand ist zu sehen und diese soll auch verdeckt werden. Das sind Arbeiten, die im Frühjahr beginnen können. Die meisten Gartenbesitzer sind handwerklich versiert und leisten diese Arbeiten in Eigenregie. Das macht zum einen Spass, dann die geleistete Arbeit zu sehen und das spart auch Kosten.

20 Januar 2016

Eine Sitzecke mit Charakter- ein lauschiges Eckchen im Staudenbeet

Natürlich wird nicht nur eine Sitzecke aufgestellt, sondern auch das Umfeld neu errichtet. Als Erstes wird die Garagenwand mit Gehölzen und Kletterpflanzen verdeckt. So bieten Kletterpflanzen einen tollen Sichtschutz. So ist Wilder Wein eine gute Pflanze und rankt schon in kurzer Zeit. So wird schnell die Garagenwand verdeckt. Dieser Wilde Wein ist nicht nur ein guter Kletterer, sondern im Herbst zeigt er tiefrote Blätter.

Farbige Laubbäume lassen den Komposthaufen verschwinden und sind immer ein Farbtupfer im Garten. Ein Teil des Rasens wird in eine Staudenlandschaft verwandelt. Über einen schmalen Weg geht es dann zur Sitzecke. Dieser Weg kann aus Natursteinpflaster bestehen. Aber auch Schotter ist eine gute Variante und so wird der Weg trittfest gemacht. Bunte Pflanzen sind für jeden Garten der attraktive Hingucker.

So können mediterrane Pflanzen gesetzt werden. Hier ist die Auswahl gross und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Gerade Pflanzen der Flora Toskana sind sehr beliebt und die Auswahl ist riesig. Diese Pflanzen bestechen durch eine grosse Farbauswahl. Gepflanzt werden kann ab dem Frühjahr. Inmitten dieser herrlichen Farbenpracht wird dann auch eine Sitzecke in Eigenregie entstehen.

Die Sitzecke mit Pfiff

Gerade in der warmen Jahreszeit ist ein lauschiges Plätzchen im Garten genau der richtige Ort. Diese Sitzecke kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Das kann eine Sitzecke aus Stein sein oder aus Beton aber auch aus Holz. So ist Holz das ideale Baumaterial und wird auch oft im Garten benutzt. Hier kann dann so eine bequeme und tolle Gartenlounge in Eigenregie entstehen. Diese kann aus zwei Bänken bestehen in einer L-Form aufgestellt werden. Dabei ist keine Lehne erforderlich und auch ein schlichtes Modell lädt zum Verweilen ein. Das ganze Material kann in einem Baumarkt gekauft werden. Die Werkzeuge und Maschinen, die für diese Arbeit benötigt werden, das besitzen ja schon die meisten Hobbygärtner. Für die Bequemlichkeit sorgen dann passende Sitzpolster. Diese können dann bei Bedarf abgenommen werden.

Tipp: Damit die Füsse stabil werden, sollten diese mit Winkel versehen werden. Das ist zwar eine zusätzliche Investition, aber das macht sich letztendlich auch bezahlt.

TEILEN:

Kommentar verfassen