Bad
Bäder

Ein neues Bad muss sein, das mit moderner Badtechnik

Jeder Haus- oder Wohnungsbesitzer wird es einmal treffen, die Renovierung des Bades. Viele glauben es nicht, aber das Bad ist der Raum, der am meisten benutzt wird. Das hinterlässt natürlich Spuren und die Ausstattung wird mit der Zeit unansehnlich.

19 Januar 2016

Auch geht hier einiges kaputt, so splittern Keramikteile ab, das Waschbecken hat einen Sprung, und wie die Toilette nach 20 Jahren aussieht, naja, darüber hüllen wir den Mantel des Schweigens. Eine grundlegende Renovierung muss also in Angriff genommen werden. Das muss genau geplant werden und dabei sollten auch Profis mit einbezogen werden. Diese besitzen viel Erfahrung und gerade die moderne Badtechnik macht es möglich, dass dieses Bad in neuen Glanz erscheint.

Aufwind durch Bad Renovation

Es gibt viele Möglichkeiten bei der Renovierung des Bades. So wird ein in die Jahre gekommenes Bad mit sinnvollen Neuerungen versehen.

– die alte WC-Anlage ist nicht mehr zeitgemäß und wird in eine Dusch-WC-Anlage umgewandelt.
– eine barrierefreie Dusche ist erforderlich und diese wird ebenerdig oder bodengleich.
– alte Dusch-Trennwände werden beseitigt und durch neuere Lösungen ersetzt.
– diese WC-Drückerplatten werden durch einen Hygiene Würfel-Einwurf ausgetauscht.
– kleine und alte Badewannen werden ausgebaut und durch Badewannen mit leichtem Einstieg ersetzt. Mit einer überzeugenden Duschlösung gibt es dann eine gute Ergänzung.

Das Bad noble gestalten

Im Bad möchten sich die meisten Menschen wohlfühlen und deshalb kann die Ausstauung auch exquisit sein. Dabei kommt unterschiedliches Material zum Einsatz. In einem attraktiven Bad kommt Glas immer mehr zum Einsatz. Mit dem Glas gibt es verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Das können Glasfliesen sein oder auch Glaswände. Das alles gut angeordnet, jetzt erscheint das Bad in einem besonderen Licht. Dabei werden geschmackvolle Designs verarbeitet und mit guten Funktionen verarbeitet. Es lassen sich auch elegante Spezialglasoptionen verarbeiten.

Das barrierefreie Bad muss sicher, aber auch schön sein

Das Leben ist immer in Bewegung und hier gibt es keinen Stillstand. So ist es auch wichtig, das Bad den gewöhnlichen Lebensumständen anzupassen. Gerade wenn die Mobilitätsfaktoren immer eine wichtigere Rolle spielen. Das ist bei der Renovierung des Bades mit zu berücksichtigen. In der heutigen Zeit ist die Technik so fortgeschritten, dass schon mit kleinen Veränderungen, das Bad in einem barrierefreien Raum verwandelt werden kann. Dabei sind rutschfeste Materialien gefragt und standhafte Armaturen werden eingebaut. Dazu kommen höher verstellbare Waschtische und Stützklappgriffe. Diese bieten ein hohes Mass an Komfort und Sicherheit.

Fazit: So eine Sanierung kostet natürlich auch Geld. Jedoch dafür gibt es eine hohe Qualität für die nächsten Jahrzehnte. Das hält lange an und bereitet viel Freude.

TEILEN:

Kommentar verfassen