Garten
Gärtner sitzt mit einer Kiste Brandschopf (Celosia) im Gewächshaus

Einkaufsführer: Pflanzen im Gartencenter kaufen

Die meisten Hobbygärtner versorgen sich mit neuen Pflanzen durch den Einkauf im benachbarten Gartencenter. Doch nicht jedes Angebot im Center ist auch ein gutes Angebot für Ihren Garten. Worauf ist beim Pflanzenkauf zu achten?

6 Januar 2017

Vor dem Gang zum Gartencenter

Bevor es ins Gartencenter geht, sollten Sie bereits ein paar Fragen für sich beantwortet haben, um nicht Spontankäufen zu erliegen, die überhaupt keinen Nutzen für Ihren Garten haben.

  • Was brauchen Sie? Erstelle Sie zuallererst eine Liste von Pflanzen, die Sie sich in Ihrem Garten vorstellen können. Versuchen Sie auch Farbe und Größe der potentiellen Pflanzeneinkäufe zu berücksichtigen.
  • Welches Zubehör brauchen Sie? Seien Sie sich im Klaren darüber, dass bestimmte Pflanzen auch bestimmtes Zubehör benötigen. Versuchen Sie also vorab herauszufinden, welches Düngemittel sie eventuell brauchen und wie die Pflanzen am besten eingepflanzt werden sollten.
  • Welches Gartencenter kommt in Frage? Informieren Sie sich am besten online über das Angebot verschiedener Gartencenter in Ihrer Nähe. Schließlich führt nicht jedes von Ihnen die Pflanzen, die Sie sich für Ihren Garten wünschen.
  • Preise verglichen? Vergleichen Sie Preise am besten ebenfalls vor dem Gang ins Center. Auch hier hilft die online Seite des Gartencenters weiter. Beachten Sie aber auch, dass Preise auf Seiten von online Versandhändlern manchmal stark vom Preis im Gartencenter abweichen können.

Im Gartencenter

Im Gartencenter angekommen gilt es dann die besten Pflanzen für Ihren Garten auszuwählen. Hierbei können Sie sich an ein paar simple Richtlinien halten:

Allgemeine Ordnung – Lassen Sie sich von Ihrem ersten Eindruck im Gartencenter leiten. Sollte es unordentlich und ungepflegt wirken, können Sie sicher sein, dass auch Ihre potentiellen Pflanzen wenig sorgsam gepflegt wurden.
Die Wurzeln – Sie sind ein besonders aussagekräftiges Indiz für die Qualität der Pflanzen. Heben Sie die Pflanzen im Gartencenter vorsichtig aus ihren Töpfen und prüfen Sie, ob der Wurzelballen fest bleibt und kleine weißliche Wurzeln sichtbar sind. Sollten dies nicht der Fall sein, haben wir es mit Pflanzen zu tun, die schon sehr lange im Center stehen und z.B. durch Wurzeldrehwuchs Probleme beim Anwachsen verursachen können.
Rollcontainer – Vermeiden Sie es am besten, Pflanzen aus dem Rollcontainer zu kaufen. Diese sind eigentlich nur für den Transport von Pflanzen geeignet. Es gibt aber viele Gartencenter die Rollcontainer auch auf der Verkaufsfläche anbieten. Das Resultat sind Pflanzen minderer Qualität und teilweise verfaulte Wurzeln.
Alternativen – Nicht immer kann uns das Gartencenter all unsere Wünsche erfüllen. Überlegen Sie sich deshalb die ein oder andere Alternative für Ihre Wunschpflanzen. Denn eine qualitativ hochwertige 2.Wahl ist immer noch besser als eine minderwertige 1.Wahl.

TEILEN:

Kommentar verfassen