Dach
Moderner Wohnraum mit Dachschrägen

Einrichtungstipps für Dachschrägen: Farben

So wie für alle Räume gilt das auch für Zimmer mit Dachschrägen: Die Raumwirkung hängt stark von der Farbwahl ab. Durch Dachschrägen wirken die Räume dunkler. Zum Glück können Sie mit Farben eine ganze Menge dagegen tun.

12 Dezember 2014

Hell muss es, farbig kann es sein

Aus obiger Erkenntnis gibt es eine ganz einfache Schlussfolgerung: Verwenden Sie viele helle Farbtöne. Das gilt sowohl für die Wandfarben, als auch für Vorhänge, Teppiche und Möbel. Natürlich darf der eine oder andere „dunkle Fleck“ sein – aber eben nur punktuell. Helle Farben vergrössern optisch die Räume und lassen sie freundlicher wirken.

Mit einem klassischen Weiss liegen Sie immer richtig – für Wände und Decken. Es kommt nie aus der Mode, verströmt eine gewisse Eleganz und passt zu allen anderen Farben. Zudem erhöht es die Lichtausbeute im Raum. Natürlich können Sie für die schrägen Wände auch einen sehr hellen Farbton verwenden.

Für Farbkleckse können Sie mit einzelnen Möbelstücken wie einem knalligen Sessel, einem bunten Teppich oder auch mit Dekogegenständen sorgen.

Eine weitere sehr schöne Gestaltungsmöglichkeit sind unverkleidete Dachbalken – in Natur oder gestrichen. Sie stellen eine absolute Besonderheit dar und unterstreichen die Individualität des Raumes.

Besonders mutige Farbenliebhaber können eine schräg angeschnittene Wandfläche, die sonst kaum sinnvoll zu nutzen ist, mit einer kräftigeren Farbe anstreichen. Damit betonen Sie die einerseits die grafische Silhouette der Wand und schaffen andererseits ein gemütliches Zelt-Feeling. Die schräge Schnittfläche wird auf diese Weise zu einem markanten Hingucker. Die ausgewählte Farbe sollte zur restlichen Einrichtung im Raum passen, welche sich in dem Fall farblich dezent zurückhalten sollte.

Insgesamt sollten Sie sich auf wenige Farben beschränken und diese gut aufeinander abstimmen. Zu bunt tut dem Auge nicht gut und macht die Räume unruhig. Grundsätzlich gilt: Helle Farben vergrössern den Raum optisch und sorgen für mehr Helligkeit, dunkle Töne schaffen Gemütlichkeit.
JugendzimmermitDachschräge

Spezielle Farbtipps für Ihre Räume

Für eine romantische Atmosphäre im Schlafzimmer kann eine helle Holzbalkendecke im Zusammenspiel mit himbeerfarbenen Fussbodenbelag sorgen.

Wie wäre es mit einer weissen Holzvertäfelung an der schrägen Wand und der restlichen Wohnzimmereinrichtung in schwarz-weiss, wobei das Helle überwiegt. Sehr elegant im Bad sehen graue Bodenfliessen kombiniert mit gelb-beige gestrichenen Wänden aus.

Im Kinderzimmer können Sie mit zwei verschiedenen hellen Blau- oder Rosatönen und weiss lackierten Deckenbalken für eine fantasievolle Atmosphäre sorgen. Wählen Sie dabei für die obere Hälfte den helleren Ton, dadurch erscheint der Raum grösser. Auch im Jugendzimmer darf’s mutiger sein: gestreifte Wände bringen Pepp und machen den Raum „schlanker“.

TEILEN:

Kommentar verfassen