Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Nina

Wie bei einem Holzhaus die Fassade verkleiden?

17 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

 

Es geht um das Haus meiner Eltern. Es ist ein Holzhaus und jetzt möchten wir die Fassade verkleiden.

Im letzten Jahr wurde dieses Haus angestrichen und jetzt soll die Fassade folgen.

 

Bevor wir loslegen, suchen wir nach Tipps.

Wer hat von euch schon so etwas unternommen?

Wie ist das mit der Isolation ect.?

Kennt jemand dieses Vinyplus und kann hier etwas schreiben?

 

Ich weiss, das sind viele, viele Fragen und ich freue mich auf die Antworten.:wub:

 

Lieben Gruss

Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüezi Nina,

Wir haben auch ein Holzhaus und vor allem die Südseite war nach 16 Jahren sehr unansehnlich anzuschauen. So hatten wir die Fassade mit Holz verkleidet, aber das ist keine gute Variante.:angry:

Diese Bretter bekamen einen Spalt und so hatte ich entschieden, etwas anderes zu verwenden.

So haben wir dann Werzalit genommen. Das ist ein gutes Produkt und vor allem kann es der Witterung wenig anhaben.:D

 

Es ähnelt auch Laminat und ist auch so aufgebaut. Die Empfehlung kam von meinem Schreiner und der hat das auch montiert. Jetzt nach sechs Jahren sind wir noch sehr zufrieden damit.:wub:

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ciao,

Ich bin ja sonst kein Freund von Kunststoffen, aber ich habe eine Fassade gesehen, die mir sehr gefallen hat. Diese Fassade besitzt eine Holzoptik und soll eine lange Lebensdauer besitzen.:D

 

Ich habe gleich ein Bild gemacht und zeige das hier. Über die Farbe lässt sich ja bekanntlich streiten. Der Eigentümer meinte, im Angebot befinden sich 13 unterschiedliche Farbtöne.B)

 

Diese Fassadentafeln heissen natural und besitzen einen dauerhaften Grafitschutz.:lol:

Besten Gruss

Aussenfassade.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

Ein Freund von mir hat die Fassade mit Naturschiefer verkleidet.:D

Darunter wurden Bretter angebracht, die hinter lüftet, sind. Dieser Schiefer wurde dann auf diese Bretter angenagelt. Was jetzt als Isolierung verwendet wurde, das entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Jedoch besitzt dieser Naturschiefer eine lange Lebensdauer und das ist für meinen Freund, das Entscheidende.:rolleyes:

 

Besten Gruss

Fassade Naturschiefer.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi zusammen,

Wir besitzen auch ein Holzhaus und hier streiche ich die Wetterseite alle drei Jahre. Das ist für mich kein Problem und ich sehe nicht ein, so einen Aufwand zu betreiben.:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

Vielen Dank für eure Antworten und Tipps.

 

Hallo Phillipp,

Es geht um das Elternhaus und das liegt etwa 200 km von unserem Haus entfernt. Also nicht gleich um die Ecke. Meine Eltern befinden sich in einem hohen Alter und können das nicht mehr allein bewältigen.:unsure:

 

Im letzten Jahr haben wir das Haus gestrichen und dafür haben wir 700 Franken bezahlt. Dazu haben mein Mann und ich etwa 2 Wochen gebuckelt. Diese Zeit ist uns einfach zu schade.:angry:

 

Auch möchte ich keine Malerfirma beauftragen, wenn wir nicht vor Ort sind.

 

Deshalb sind wir auf der Suche nach etwas mit was wir die Fassade verkleiden können.

Das muss nach etwas aussehen und was wichtig ist, wir wollen 30 Jahre Ruhe haben.:lol:

 

Nicht mehr und nicht weniger.:ph34r:

 

Vielen Dank und lieben Gruss

Nina

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nina,

Ich kann dein Ansinnen verstehen und ich wäre auch für so einen Weg.:lol:

 

Jedoch sollte sich das ein Fachmann vor Ort ansehen und euch beraten.

Einfach so loslegen, hier kann einiges falsch gemacht werden.:angry:

 

Es ist in meinen Augen wichtig zu wissen, wie die Aussenwand beschaffen ist.

Ist das klar, dann auch die Hersteller kontaktieren, die können dann auch die richtige Auskunft geben.:rolleyes:

 

Viel Erfolg und VG.

Misterfong

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Misterfong,

 

Vielen Dank für deinen Tipp. Wir holen uns natürlich auch ein Fachmann in das Haus:D. Das ist nicht die Frage. Jedoch wollte ich mir einige Auskünfte einholen. Damit wollte ich mit konkreten Beispielen aufwarten.:rolleyes:

 

Aber vielleicht gibt es noch einige Tipps.:o

 

Vielen Dank und lieben Gruss

Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nina,

Deine Frage richtete sich ja auch nach dem Vinyplus. :DDas ist ein Fasadenprofil und bietet eine gute Holzoptik. Es ist wartungsfrei und verfügt über eine lange Lebensdauer.:rolleyes:

 

Der Aufwand zur Pflege ist relativ gering und das muss nicht gestrichen werden.

Was für uns wichtig ist, es ist auch sehr frostbeständig.

Das kann ich dir empfehlen.:wub:

 

Viele Grüsse

Paul

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind auch Fassadenprofile die mir gefallen.:lol:

Wir haben das vor drei Jahren bei meinem Bruder erledigt.:rolleyes:

Darüber gibt es ein Bild.

 

Diese Lamellen wurden von dem Schreiner angebracht. Ich finde die Optik ganz gut und auch der Preis hält sich in Grenzen.:P

 

Viele Grüsse

Yannick

Fassadenverkleidung.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

Vielen, vielen Dank für eure Hinweise. Das hilft mir schon weiter und jetzt kann ich einige Vorschläge schon präsentieren.:D

Lieben Gruss

Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey zusammen,

Also ich kann auch Werzalit wärmstens empfehlen. Ich habe mit dieser Firma schon zusammengearbeitet. Sie haben eine neue Fassade unserer Schule errichtet.

Diesen Hersteller habe ich durch unseren Architekten kennengelernt.:D

 

Vor allem ist dieses Holz auch nachhaltig und darauf kommt es bei mir an. Das Holz kommt aus dem eigenen Anbau und hier fallen lange Transportwege weg.

 

Bei uns wurde eine Halbfassade errichtet und das sieht wirklich sehr gut aus.:wub:

 

Lieben Gruss

Ilona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ilona,

 

Vielen Dank für deinen Tipp. Was du hier schreibst, das ist für mich auch sehr wichtig.:D

 

Wie ich deine Zeilen interpretiere, dann muss ich einen Architekten suchen und der stellt dann diesen Kontakt her?

 

Oder verstehe ich etwas falsch?

 

Vielen Dank und lieben Gruss:wub:

Nina

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Nina,

Also bei uns war es so, dass unser Architekt diesen Kontakt zum Hersteller klar gemacht hat.:D

Du kannst ja bei dem Hersteller selbst nachfragen, wenn du gerade keinen Architekten an der Hand hast.

 

LG

Ilona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute,

Ich finde aber, ein Holzhaus sollte nicht verkleidet werden, denn hier fällt der Charme weg.:o

So mache diesen Holzschutz mit einem guten Leinöl.

 

Das nutze ich bei dem Vordach und auch Dachüberstand.:lol:

Vorerst grundieren und dann streichen. Das gefällt mir besser als eine Fassadenverkleidung.:rolleyes:

 

Viele Grüsse

Urs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Unser Elternhaus wurde auch saniert und es gibt eine neue Fassade aus Holz. Ein anderes Material kam nicht infrage. Dazu wurde Douglasienholz verwendet. Das soll nach Auskunft des Schreiners eine sehr lange Haltbarkeit besitzen. Mir gefällt auch die Optik ganz gut.:lol:

 

Es gibt schon ein Carport von dieser Holzart und sieht nach 10 Jahren nach wie vor neu aus.:rolleyes:

 

BG

Holzfassade.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mir gefällt auch die Optik ganz gut.

Hallo Dieter,

Mir gefällt euer Haus auch ganz gut. Dieses Holz ist auch genau nach meinem Geschmack.

In etwa einem Monat werden wir uns die Fassade von diesem Haus ansehen.:D

Dann wird es eine Entscheidung geben.:rolleyes:

 

Vielen Dank an alle und lieben Gruss von Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Gleiche Inhalte

    • Von delphinium
      Ich lese gerade diesen recht aktuellen Artikel über Holzständerbauweise. Dort steht, dass die Holzständerbauweise die beliebteste Bauweise von Fertighäusern ist - daraufhin habe ich einmal etwas nachgeforscht. Tatsächlich findet man auf den Seiten der Fertighausanbieter sehr wenige Informationen zur jeweiligen Bauweise. Ich frage mich, warum sich Fertighausanbieter hier so bedeckt halten, was die jeweilige Bauweise angeht?
    • Von ruudi
      Hi,
      Wir möchten ein Holzhaus bauen. Jetzt befinden sich ja im Netz einige Anbieter. Jetzt sind wir auf die Fa. Frammelsberger gestossen. Bevor wir uns von denen Haus-Prospekte schicken lassen, möchte ich zuerst hier einmal nachfragen.
       
      Wer hat mit der Fa. Frammelsberger schon einmal ein Holzhaus gebaut?
      Was sind die Stärken, aber auch die Schwächen dieser Firma?
      Bitte ehrlich schreiben.
       
      Vielen Dank.
    • Von UrsBigler
      Servus,
      Habe das am Wochenende bei einem Trip in Dänemark zum ersten Mal bewusst wahrgenommen und ich fand das sehr sehr interessant.
      Kann man das in Zürich irgendwo sehen?
      http://www.architektur-welt.de/metallfassadenverkleidung-mit-lochblechen-individuell-und-unverkennbar/
      Würde mir so etwas gern noch mal aus der Nähe und in der Nähe anschauen.
    • Von UrsBigler
      Hi,
      Ich bin auf der Suche nach einem modernen Holzhaus. Hier sollen natürlich nur ökologische Baustoffe zum Einsatz kommen. Der Materialschwerpunkt muss auf Holz liegen. Aber auch andere natürliche Baustoffe müssen zum Einsatz kommen. Dieses Holzhaus muss auch ein hohes Mass an Behaglichkeit und Wohnkomfort bieten.
      Die Innenräume möchte ich selbst individuell gestalten. Hier muss also die Firma bereit sein, meine Ideen in diesem Wohnprojekt mit einfliessen zu lassen.
      Jetzt habe ich mich schon umgeschaut und das Frammelsberger Holzhaus kommt unseren Ansprüchen am nächsten.
      Jedoch haben wir von dieser Firma keine Erfahrungen. Auch in unserer Wohnortnähe konnte ich noch kein Holzhaus von dieser Firma entdecken.
      Deshalb hier meine Frage.
      Kennt hier jemand dieses Frammelsberger Holzhaus und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?
      Vorab vielen Dank.
    • Von Dieter
      Servus,
      Ich habe gestern meinen Nachbarn beobachtet, wie er etwas vermisst. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte, er legt sich einen Whirlpool zu. Was mich verwundert ist die Entfernung zur Fassade. Dieser Abstand soll nur 1,50 Meter betragen.
      Für mich ist das viel zu nah und die Feuchtigkeit wird der Fassade Probleme bereiten.
      Was meint ihr dazu.