Gebäude & Energie
Sanitärplanung am Computer

Haustechnik Software

In der Haustechnik spielt, wie im gesamten Baubereich, die Software inzwischen eine grosse Rolle, da viele Arbeitsabläufe nicht mehr ohne Computerunterstützung vorstellbar wären.

23 Dezember 2014

Im Bereich Sanitär kann das beispielsweise sein:

  • Die Trinkwasser-Rohrnetzberechnung
  • Die Abwasser-Rohrnetzberechnung

Bei der Heizung ist dies beispielsweise:

  • U-Wert-Berechnung
  • Heizkörper- und Heizflächenberechnungen
  • Heizlastberechnungen
  • Rohrnetzberechnungen für die Heizung

Im Bereich Klima und Lüftung kann dies sein:

  • Kühllastberechnung oder
  • Kühlflächenauslegung und schliesslich bei Gas:
  • Die Gas-Rohrnetzberechnungen.

All diese Anwendungen helfen den Haustechnikern bei ihrer Arbeit und führen ausserdem dazu, dass weniger Fehler bei der Berechnung unterlaufen können. Zumindest bei korrekter Eingabe der Daten sind keine eklatanten Fehler bei der Planung von Heizung und Sanitär mehr möglich.

Die Planung in der Haustechnik inklusiver Sanitär obliegen entweder den Haustechnik-Firmen, oder aber externen Planern, die auch Bauingenieure oder Architekten sein können. Besonders diejenigen, die täglich mit derlei Planungen beschäftigt sind, haben eine hochwertige Software, mit der es viele Varianten und Möglichkeiten dieser Arbeit gibt. Eine besondere Art der Software macht es möglich, den Kunden farbige Bilder zu präsentieren, auf denen sie beispielsweise ihr neues Bad ansehen können. Geschickte 3-D-Darstellungen sorgen dafür, dass der Kunde sieht, wie sein neuer Raum aussehen wird, wie er sich darin bewegt, und wie alle Details von verschiedenen Seiten aussehen werden.

Erst dann ist die Vorstellung perfekt – und Sie können noch diverse Änderungen anbringen. Mit einem Klick können die blauen Fliesen grün werden, die Armaturen Andere oder die Dusche kann in eine andere Ecke wandern. So kann die Vorstellungskraft des Planers auf den Bildschirm projiziert werden, und seine Ideen und Vorschläge werden für die Kunden sichtbar.

Besonders bei solch hochwertigen baulichen Massnahmen, wie einem neuen Badezimmer ist es von grossem Vorteil, wenn nach Fertigstellung keine Enttäuschungen auftreten können, weil die Vorstellungen nicht erfüllt sind. Auch Missverständnisse zwischen Planer und Kunden sind damit weitestgehend auszuschliessen.

TEILEN:

Kommentar verfassen