Gebäude & Energie

Heizungssteuerung

Die Heizungssteuerung ist bei modernen Anlagen einer der wichtigsten Bestandteile. Denn längst sind die Zeiten passé, in denen man heizte und warten musste, bis die gewünschte Wärme ausströmte. Heute wird von einer Heizung erwartet, dass sie bereits die Wohnung erwärmt hat, bevor die Bewohner am Morgen aufstehen, dass sie nachts selbsttätig die Leistung herunterfährt und auch bei unserer Abwesenheit weiss, wann sie heizen soll und wann nicht.

24 November 2014

Der erste Schritt in diese Richtung waren Zeitschaltuhren, die heute aber bis auf ein hohes Niveau verbessert wurden und eher raffinierte Computerprogramme beinhalten, als nur eine Uhr.

Standard ist heute ein digitaler Raumtemperaturregler, der zwar einfach in der Bedienung sein soll, aber eine hohe Leistung bringt. Dafür gibt es viele verschiedene Varianten, die nur ein Fachmann unterscheiden kann. Dabei sind die Unterschiede vor allem daran festzuhalten, welche Art von Heizung gesteuert werden soll, und welche Ansprüche gestellt werden. Manche hochmodernen IT-Lösungen sind sogar vom Smartphone aus zu steuern.

Damit das Heizsystem gut läuft und seine optimale Leistung zeigen kann, sind massgeschneiderte Produkte unumgänglich, die hohe Qualitätsstandards erfüllen. Prinzipiell sind Unterschiede zu beachten, wie witterungsabhängige Regelungen oder solche, die flexibel angepasst werden können. Doch egal, wie umfangreich die Leistung auch ausfällt- wichtig ist, dass es ein zentrales Bedienfeld gibt, welches möglichst intuitiv bedient werden kann. Dennoch können bei Notwendigkeit auch mehrere Regler drahtlos verbunden werden; so entsteht ein Netzwerk, das im ganzen Gebäude oder sogar Gebäudekomplex für die gewünschten Temperaturen sorgt.

Um die erneuerbaren Energien in diese Systeme mit einzubinden, sind auch kombinierte Regelungen möglich, die zum Beispiel die Solaranlage mit einbinden. Mehrere Anbieter solcher Heizungssteuerungen sind in der Schweiz ansässig, wie beispielsweise die Firma TEM AG in Chur, die seit 1967 die Entwicklungen mitbestimmt. Die Regelungen werden übrigens nicht nur für Heizungen benötigt, sondern auch für Klimaanalagen oder Lüftungssysteme.

Das eigene Produktsortiment bei der TEM AG sorgt dafür, dass alles, was die Kunden benötigen, im Haus direkt hergestellt werden kann und ein breit gefächertes Angebot besteht. Baugruppen und Systemlösungen werden zudem auch als Lohnfertigung hergestellt.

TEILEN:

Kommentar verfassen