Gebäude & Energie

Heizungstechnik

Mit Heizungstechnik wird alles bezeichnet was benötigt wird, um die Heizungsanlage oder Einzelheizung in einem Gebäude zu benutzen. Das sind Heizkessel und Heizkörper, die Verknüpfungen der Anlage, deren Steuerung und vieles mehr.

23 Dezember 2014

Viele namhafte Firmen beschäftigen sich mit diesem Thema; entweder als Hersteller solcher Heizungstechnik oder als Installationsunternehmen, welches die Produkte beim Endkunde einbaut. Prinzipiell gibt es viele Möglichkeiten der Heizungstechnik, die auch alle unter entsprechenden Gegebenheiten gute Effizienz und Komfort bieten.

Ausser regionalen kleineren Firmen sind auch Grossunternehmen wie Viessmann in der Schweiz tätig und haben hier ihren eigenen Standort. Viessmann ist in Spreitenbach ansässig und bietet weitere Niederlassungen in Luterbach, Taverne, Chavorney und Arbon.

Die Heizungstechnik kann unter anderem nach dem Energieträger, mit dem sie betrieben wird, unterschieden werden. Das kann ein Brennwertkessel sein, der mit Erdgas läuft, oder auch ein Brennwertkessel mit Öl. Ausserdem gibt es die Niedertemperaturkessel auf Ölbasis und die Biomasse-Kessel, die meist mit Holz in verschiedenen Arten betrieben werden. Doch auch die Naturwärme setzt sich als Medium immer mehr durch – von Wärmepumpen aus der Umgebungsluft bis zu Wärmepumpen aus der Erde. Dazu gehört das weite Feld der Wohnungslüftung, die nicht in Vergessenheit geraten sollte. Und schliesslich steht noch das grosse Thema Solar im Raum. Denn ob Solarthermie oder Photovoltaik – die Kraft der Sonne kann durch die neuen Techniken immer besser für unsere Heizungen und/oder Energiegewinnung genutzt werden.

Möglich ist die Unterstützung der Heizung von der Sonne, wobei die Heizungsanlage mit den verschiedensten Energien laufen kann. Die Kombination allein macht es aus, dass rund ein Drittel der Heizkosten eingespart werden kann. Für die Warmwasserversorgung kann der Energieverbrauch um rund 60% sinken.

Die Heizungstechnik ist ein weites Feld, das sich auch immer wieder stark verändert, da technische Neuerungen Möglichkeiten offenbaren, die es bislang noch nicht gab. Deshalb kann es äusserst sinnvoll sein, den Austausch der Heizung bzw. des Heizkessels nicht auf die lange Bank zu schieben, sondern sich den neuen Möglichkeiten zu öffnen, die dann auch in den meisten Fällen zu erheblichen Einsparungen der Energiekosten führen.

TEILEN:

Kommentar verfassen