Küche
Kuchen wie aus Grossmutters Zeiten

Kuchen Rezepte

Kuchen ist eine der leckersten Speisen, die die internationale Küche so erfunden hat. Allerdings gilt bei Kuchen auch, was bei sonstigen Süssigkeiten nicht zu verleugnen ist: 3 Sekunden im Mund und 30 Jahre auf den Hüften.

2 Dezember 2014

Davon sollte sich jedoch niemand schrecken lassen. In Massen genossen, ist Kuchen erlaubt. Ausserdem kommt es ganz und gar darauf an, welche Art Kuchen gebacken wird. So ist etwa ein Obstkuchen ganz etwas anderes in Bezug auf Kalorien, als etwa eine Cremetorte. Kuchenrezepte gibt es so viele auf der Welt, wie Menschen. Natürlich, nicht jeder Mensch kennt ein Kuchenrezept. In manchen Ländern gibt es so etwas nicht. Dafür kennen andere Menschen viele Kuchenrezepte. Wer einen Kuchen backen möchte, muss zunächst wissen, aus was er prinzipiell bestehen soll.

In Europa gibt es einige Grundsorten von Kuchen, die vielfältig variiert werden. So ist der Mürbeteigkuchen die Grundlage vieler Kuchenrezepte. Auch Biskuitteig oder Hefeteig werden gern verwendet. Grundsätzlich werden für alle Kuchen Rezepte Mehl, Eier und Fett benötigt. Zucker kommt ebenso hinzu wie Backpulver oder Hefe. Hier enden jedoch bereits die Gemeinsamkeiten der einzelnen Grundteige. Wer einen Kuchen aus Biskuitteig backen möchte, benötigt besonders viele Eier und Zucker. Der Mürbeteig hingegen besteht vorwiegend aus Mehl. Besonders für Obstkuchen wird gerne ein Hefeteig angesetzt. Dieser muss jedoch einige Zeit gehen.

Grossmutter hat deshalb den Hefeteig am Abend vorbereitet und ihn über Nacht liegen lassen. Die moderne Hausfrau kann sich einiges dieser Zeit sparen. Nämlich dadurch, dass der fertige Hefeteigklops in ein grosses Gefäss mit Wasser gelegt wird. Der Teig sinkt dort zu Boden. Wenn er nach einiger Zeit an die Oberfläche steigt, ist er ausreichend gegangen. Für fast jedes Kuchen Rezept werden Creme oder Pudding in irgendeiner Form benötigt. Sei es als Verzierung, als Zwischenlage oder Aussenanstrich. Überhaupt die Verzierung: Sie ist der Clou vom Ganzen. Denn Kuchenrezepte sind, genau wie Kochrezepte, stark regional gefärbt. Manche Regionen haben so eigene Kuchenrezepte, dass danach sogar der ganze Kuchen genannt wurde. Man denke an die Schwarzwälder Kirschtorte oder die Sachertorte aus Wien. Auch jahreszeitliche Kuchenrezepte wie etwa Lebkuchen zu Weihnachten sind in.

TEILEN:

Kommentar verfassen