Gebäude & Energie
Diese Art der Heizung gilt als überholt

Nachtspeicherheizung

Die Nachtspeicherheizung gilt heute als überholt, wenngleich noch einige tausend davon in der Schweiz in Betrieb sein dürften.

21 Dezember 2014

Der Hintergrund dieser Erfindung war es, eine strombetriebene Heizung zu gewährleisten, die sich jedoch in der Niedriglastzeit, also in der Nacht, auflädt, und die Wärme tagsüber abgibt. Unter dem landläufigen Namen „Nachtstrom“ wurde von den meisten Betreibern ein extra Tarif angeboten, der preisgünstig den Strom zum Heizen beinhaltete und mit einem extra Zähler gemessen wurde.

Damit die Wärme nicht mit einem Mal, sondern gesteuert abgegeben werden kann, wird in den Heizungen ein Speicher verbaut, der den über Nacht gezogenen Strom in Wärme umwandelt und stückchenweise abgibt.

In der Schweiz gelten Nachtspeicherheizungen ebenfalls als extrem umweltbelastend. Sie werden mit Energie aus Kohlekraftwerken und Atomkraftwerken gespeist und sollten deshalb nach Möglichkeit ausgetauscht werden, auch wenn für bestehende Heizungen ein Bestandsschutz besteht.

Zwar sind heutige Nachtspeicheröfen-und Heizungen besser als ihr Ruf und vor allem effizienter als ihre Vorgänger aus den 70er und 80er Jahren. Sie verfügen über eine bessere Wärmeisolierung und sind mit einem effizienteren Wärmerückhaltevermögen ausgestattet. Die Wärme wird dabei über ein leises Gebläse abgegeben.

Die Heizkosten mit einer solchen Heizung liegen deutlich über denen einer Gasheizung. Jedoch lassen sich die Kosten mit einer guten Wärmeisolierung des Gebäudes senken, was allerdings auf jede Heizungsart zutrifft.

Die Montage und vor allem der Elektroanschluss werden von einem Elektriker erledigt. Allerdings sind auch in der Schweiz viele Fachfirmen nicht mehr bereit, diese eigentlich veraltete Heiztechnologie einzubauen. Für Neubauten und Sanierungen mit Anspruch an eine hohe Energieeffizienz kommen Nachtspeicherheizungen eher nicht in Betracht.

Wird ein älteres Haus erworben, welches eine solche Heizung hat, sollte man vor anderen Umbauarbeiten bzw. im Zuge derer eine neue Heizung einbauen. Denn die Nachtspeichervariante ist definitiv passé und nicht mehr zukunftsorientiert.

TEILEN:

Kommentar verfassen