Gebäude & Energie
Die fünf besten Blogs zum Thema Terrasse und Balkon

Schaub Haustechnik

Im schweizerischen Horgen ist die Schaub Haustechnik AG ansässig. Hier findet der Kunde nicht nur einen Sanitär-und Elektro-Laden, sondern auch eine Badausstellung auf über 700 qm Fläche.

21 Dezember 2014

Von Heizung über Lüftung, Klimaanlage, bis zu Wasser, Fassaden und Dächern sowie Sanitärinstallationen bekommen Sie hier alles aus einer Hand.

Unter anderem Beratung und Einbau von Solaranlagen, mit denen Sie über den Sommer den gesamten Jahresbedarf des Warmwassers decken können. Im Durchschnitt eines gesamten Jahres in der Schweiz kommen die Kunden auf rund 70%. So lassen sich Energieeinsparung und Umweltschutz attraktiv verbinden.

Und dies ist nur ein Beispiel, wie sich bei Neubau oder Sanierung moderne Energien einbinden lassen. Erdsonde oder Wärmepumpen liefern ebenfalls nachhaltige Energien; dazu eine gute Wärmedämmung im Haus – und schon lassen sich die Energierechnungen sehen. Doch Einzelmassnahmen bringen nicht den gewünschten Erfolg: am meisten profitieren Sie als Kunde davon, wenn alle Massnahmen harmonisch aufeinander abgestimmt sind, selbst dann, wenn sie nicht unmittelbar zusammen durchgeführt werden.

Eine umfassende Analyse ist der Grundstock jeder guten Beratung und sollte durch Fachkräfte erfolgen. Denn diese kennen sich auch mit den Gesetzmässigkeiten aus und den Minergie-Standards, den Gebäudeenergieausweisen und dergleichen und können auch helfen, die entsprechenden Fördergelder bei der Kantonsverwaltung zu beantragen.

Die Abteilung Spenglerei der Firma Schaub Haustechnik sorgt auch an Ihrem Haus für funktionierende Regenrinnen-und Abläufe, für Blitzschutzanlagen und Gaubenverkleidungen aus Metall. Dabei sind die Spengler stets auch dem Design verpflichtet und sorgen für harmonische und langlebige Verkleidungen und Aufbauten. Schöne Architektur kann mit Nützlichem und Funktionalem verbunden werden – dafür sorgt Ihr Spengler, der damit auch Ihr Gebäude aufwerten kann. Ob metallene Turmspitzen oder Teile einer Fassade – neue Hoftore oder die Restaurierung solcher Kleinode – das alles fällt in das Handwerk des Spenglers.

Wenn alle Gewerke gut zusammenarbeiten, ist Ihr Gebäude vor Wind und Wetter geschützt, wie mit einem supertollen Anorak. Wichtig ist vor allem die Kapuze – das Dach. Und ist dieses harmonisch und fachmännisch mit Fassade und Fenstern sowie Türen verbunden, steht einer langen Werterhaltung Ihres Eigentums nichts im Wege.

TEILEN:

Kommentar verfassen