Licht
Esszimmer mit Pendelleuchten an Trägerschienen

So beleuchten Sie Ihr Esszimmer optimal

Ob Sie Ihre Mahlzeiten mit der Familie einnehmen oder sich Gäste eingeladen haben – der Essbereich ist ein Ort des Zusammentreffens und Geniessens. Die passende Beleuchtung sorgt dafür, dass jedes Essen in ein appetitliches Licht gerückt wird. Warm-weisses Licht trägt zu einer harmonischen Grundstimmung bei. Mit einer Dimmfunktion Ihrer Esstischlampe gestalten Sie das Licht ganz nach Stimmung – ob geselliger Fondueabend mit Freunden oder romantischer Abend in Zweisamkeit.

18 November 2014

Flexible Pendelleuchten oder dezente Downlights

Damit Gemütlichkeit und angenehme Unterhaltung bei Tisch aufkommt, ist ein ungestörter Blickkontakt nötig. Das erreichen Sie mit höhenverstellbaren Pendelleuchten. Dabei sollte der Abstand zwischen Unterkante der Lampe und Tischplatte etwa 60 cm betragen.

Pendelleuchten haben zudem den Vorteil, dass Sie damit sehr flexibel hantieren können. Falls der Esstisch auch einmal bei der Handarbeit, beim Spielen oder Basteln zum Einsatz kommt, können Sie das Licht ganz nach Bedarf einstellen.

Wenn Sie einen ausziehbaren Esstisch haben, dessen Grösse je nach Anzahl der Gäste variiert, eignen sich an Trägerschienen befestigte Pendelleuchten. Diese können Sie stufenlos über der Essgruppe bewegen und so für eine optimale Beleuchtung sorgen.

Eine gute Alternative zu Pendellampen sind Downlights. Diese werden in der Decke montiert und strahlen einen Lichtkegel nach unten ab. Sie halten sich optisch zurück und bieten gleichzeitig eine dezente und warme Beleuchtung.

Blendfrei, stimmungsvoll und passend „geformt“

Damit alle Beteiligten das Essen geniessen können, sollte das Licht im Raum nicht blenden. Aus diesem Grund empfehlen sich für das Esszimmer Leuchten mit seidenmattem Opalglas, farbigen oder satinierten Gläsern oder blickdichten Metall- bzw. textilen Lampenschirmen.

Stimmungsvolles Licht zaubern Sie durch indirekte Beleuchtung von Bildern oder Dekogegenständen oder mit dimmbaren Strahlern. Auch Wandleuchten setzen spannende Lichtakzente – etwa mit der Beleuchtung von Nischen. Eine ideale Ergänzung zu vorhandenen Lichtquellen bieten Tisch- oder Stehlampen.

Die Form Ihrer Esszimmerlampe wählen Sie nach der Grundfläche des Tischs aus. Ist dieser quadratisch oder rund, passt eine eher kompakte Leuchte. Bei einem länglichen Esstisch bevorzugen Sie besser eine länglich geformte Lampe.

TEILEN:

Kommentar verfassen