Finanzen & Recht
Neubauten Schweiz

Tipps für den Kauf von Immobilien in der Schweiz

In der Schweiz gibt es zum Teil große Unterschiede zwischen dem Recht zum Kauf von Immobilien im Land Schweiz und den regionalen Beschränkungen und Verbindlichkeiten, die innerhalb der insgesamt 26 Kantone der Schweiz zu berücksichtigen sind. Zum Teil können Ausländer nicht ohne weiteres und erst Recht nicht ohne Genehmigung der Behörden eines Kantons eine Immobilie kaufen.

31 Mai 2015

Auch über Zwischenwege, wie zum Beispiel die Gründung einer Immobilienfirma in der Schweiz, welche dann die Immobilie für einen kauft ist es nicht möglich, ohne eine entsprechende Bewilligung eine Immobilie in der Schweiz zu erwerben.

Wie bekomme ich Informationen aus dem Grundbuch?

Beim Grundbuchamt erhalten Kaufwillige in Deutschland ohne Probleme Informationen zum Grundstück, bzw. zur Immobilie, die für sie interessant ist. In der Schweiz wird dies ähnlich geregelt, allerdings gibt es nicht nur ein Grundbuchamt. In jedem Kanton gibt es verschiedene Grundbuchämter, so dass vorab geschaut werden muss, welches Grundbuchamt für das Grundstück, bzw. für die Immobilie zuständig ist und eine Auskunft erteilen kann.

Wie ist die Nachfrage zu Immobilien in der Schweiz?

Immobilien in der Schweiz gelten seit Jahren als lukrative Geldanlage und werden als sicher betrachtet. Viele Eigentümer von interessanten Immobilien in der Schweiz stammen aus Deutschland, aber auch aus anderen Ländern wie den USA oder sogar Russland und anderen Osteuropäischen Ländern. Wer als Ausländer eine Immobilie in der Schweiz kaufen möchte und diese z.B. als Zweitwohnsitz nutzen mag, der braucht dazu vom zuständigen Kanton natürlich eine Genehmigung. Jedes Kanton kann selbst entscheiden, ob diese Bewilligung erteilt wird. In anderen Ländern in Europa können Immobilien deutlich leichter gekauft werden – zum Beispiel in Belgien (Immobilienkauf in Belgien), oder auch in Italien sowie in Spanien. Hier sind die Regelungen einfacher und Immobilien können durch EU Bürger einfacher gekauft werden.

Die Immobilien in der Schweiz werden schon seit vielen Jahren als Geldanlage gekauft. Dabei ist zu erwähnen, dass viele Immobilien in der Schweiz gar nicht so preiswert sind und auch keine hohen Renditen mehr erzielen. Dennoch sind schweizer Immobilien seit vielen Jahren eine begehrte Anlage (Quelle: Welt.de) Oftmals sind die Preise auf einem Niveau angelangt, dass für Schweizer Bürgerinnen und Bürger nicht mehr interessant ist, aber von vielen Interessenten aus Deutschland noch immer gerne getragen wird.

TEILEN:

Kommentar verfassen