Gebäude & Energie
Zentralstaubsaugersystem Kosten

Was kosten Zentralstaubsauger-Systeme?

Zentralstaubsauger-Systeme funktionieren mit einem Zentralgerät und diversen Staubdosen, die über Rohre mit dem Zentralgerät verbunden sind. Der Saugschlauch wird an die Saugdose angeschlossen und schon kann es losgehen. Hersteller versprechen potenziellen Kunden Vorteile wie eine sehr gute Saugleistung, eine gute Feinstaub-Entfernung und eine bequeme Handhabung.

14 September 2014

Ob sich die Anschaffung solch eines Systems lohnt, lässt sich jedoch nicht pauschal beantworten. Fakt ist: Die Kosten für die Installation einer Zentralstaubsauger-Anlage übersteigen die der Anschaffung eines mobilen Staubsaugers natürlich deutlich. Dafür hat man bestenfalls Jahrzehnte etwas vom Zentralstaubsauger-System und kann in der gesamten Zeit die oben genannten Vorteile geniessen.

Die Hauptkosten: das Zentralgerät

Schaut man auf die Kosten des Zentralgeräts, wird schnell eine Problematik deutlich, die Pauschalaussagen in Bezug auf Zentralstaubsauger-Systeme generell schwierig machen. Zentralstaubsauger-Systeme existieren mit geringer Leistungsstärke für kleine Familienhäuser, ebenso  wie in deutlich leistungsstärkeren Varianten für grosse Mehrfamilienhäuser und die verschieden starken Geräte unterscheiden sich natürlich auch im Preis. Bezieht man Industriestaubsauger für grosse Fabrik- und Produktionshallen mit ein, kann der Preis für das Zentralgerät durchaus zwischen unter 2’000 und über 20’000 Franken liegen. Beschränkt man den Blick auf Systeme für Wohnimmobilien, ist die Preisspanne, in der sich die meisten Geräte befinden, weniger gross. Der Preis vieler Zentralgeräte bewegt sich zwischen 1’000 und 3’000 Franken.

Neben dem Zentralgerät gibt es weitere Kostenfaktoren

Die Kosten fürs Zentralgerät decken die Gesamtkosten für ein Zentralstaubsauger-System natürlich noch nicht ab. Grundsätzlich lassen sich diese Kosten in Arbeits- und Materialkosten aufteilen. Bei den Materialkosten kommen neben dem Preis des Zentralgeräts noch die Kosten für weitere Materialien wie Rohre, Saugdosen, Dübelsets und Kabelschutzrohre hinzu. Sie können die Materialkosten nochmals um einige hundert Franken steigern.

Der Offerten-Rechner eines Anbieters gibt beispielsweise bei einem Einfamilienhaus mit drei zu verlegenden Saugdosen und einem Reinigungsset als Zubehör einen Materialpreis von 1.461 Franken ohne Mehrwertsteuer an. Das Zentralgerät verursacht dabei Kosten von 1.100 Franken inklusive Mehrwertsteuer (Stand: 19.07.2014). Als Arbeitszeit für die Installation werden neun Stunden (ohne Gewähr) veranschlagt. Bei einem anderen Anbieter findet sich das Pauschalangebot zum Preis von 3.500 Franken mit demselben Zentralgerät und ebenfalls drei Saugdosen, wobei Arbeitskosten und Übergabe des Systems inklusive sind. Wiederum andere Anbieter offerieren ihre Zentralstaubsaugersysteme mit Leasingverträgen für X Jahre, wobei das Gesamtsystem nach Ablauf der Leasingzeit dem Leasingnehmer gehört. Dennoch ist klar, dass der am Ende gezahlte Gesamtpreis höher als bei einer Einmalzahlung der gesamten Summe ist.

Zentralstaubsauger-Systeme – Investition für lange Zeit

Bei der Kalkulation der Kosten sollte man berücksichtigen, dass die Investition einmalig anfällt und man dann in der Regel Jahrzehnte mit dem System arbeiten kann. Die Wartungskosten sind gering. Bevor man sich für oder gegen ein Zentralstaubsaugersystem entscheidet, sollte man sich jedoch intensiv beraten lassen. Ein Zentralstaubsauger-System ist sicher nichts für jeden. Für manch einen ist es eine sehr gute Entscheidung.

TEILEN:

Kommentar verfassen