Garten
Familie bei der Gartenarbeit

Wie viel Zeit müssen Sie in Ihren Garten und seine Pflege investieren?

Wie viel Zeit genau investiert werden muss, um den eigenen Garten gepflegt zu halten, lässt sich natürlich nicht konkret sagen. Dafür spielen zu viele Faktoren eine Rolle. Doch wenn sie vor der Entscheidung stehen sich einen eigenen Garten anzuschaffen, können sie mit ein paar Grundüberlegungen abschätzen, ob Sie mit dem Aufwand zurechtkommen werden oder eher nicht.

15 Juli 2016

Warum möchten Sie sich einen Garten anschaffen?

Die erste Überlegung ist Ihr Motiv. Warum genau möchten Sie einen eigenen Garten haben und was erwarten Sie von Ihrer Anschaffung? Im Prinzip gibt es nur sehr wenige Motive, die für die private Gartennutzung eine Rolle spielen und je nach Motiv ist ein unterschiedlicher Zeitaufwand zu erwarten.
Der erste Grund zur Gartenanschaffung ist die Nutzung des Gartens für Festivitäten, Grillabende, sportliche Betätigung oder auch einfach nur Entspannung. Dieses Motiv ist pragmatisch und verlangt daher ein gesundes Gleichgewicht zwischen Pflege und Nutzung. Mit dieser Zielsetzung muss die Gartenpflege eben nur ausreichen, um die Nutzung zu gewährleisten, wodurch der Pflegeaufwand sinkt.
Ein weiterer Grund zur Anschaffung eines Gartens ist die Ästhetik oder das Prestige. Manche Gartenbesitzer rühmen sich mit ihrem Eigengarten und präsentieren ihn stolz Freunden und Bekannten in bester Pracht. Es ist logisch, dass mit dieser Zielsetzung der Aufwand für die Pflege deutlich ansteigt, da eben auch alles perfekt sein muss.
Schließlich ist es einigen Menschen auch einfach ein Bedürfnis in der Natur zu sein und sie sehen Gärtnern als Erlebnis für sich und möchten ihren Garten als Hobby im eigentlichen Sinne nutzen. Da der Garten mit dieser Motivation nichts anderes als ein Ausgleich zum hektischen Alltag ist, sinkt der Pflegeaufwand hier auf ein Minimum. Denn letztlich verfehlt ein Garten als Hobby seine Zielsetzung, wenn plötzlich die Pflegearbeit mehr Stress macht als Ausgleich zu bieten.

Welche Projekte wollen Sie umsetzen?

Kaum einzuschätzen ist der Pflegeaufwand, wenn Sie nicht wissen, welche Projekte Sie in Ihrem Garten verwirklichen wollen. Welches Ausmaß werden diese Projekte haben, wie exotisch soll die Bepflanzung werden, welche Optik wollen Sie umsetzen? All diese Fragen beeinflussen den Pflegeaufwand immens und es ist klar, dass je umfangreicher Ihre Projekte werden, desto umfangreicher wird auch der Pflegeaufwand in der Folge sein.

Arbeiten Sie alleine oder haben Sie Hilfe?

Professionelle Hilfe durch einen Gärtner ist natürlich der Optimalfall bei der Gartenpflege. Allerdings bedeutet diese Hilfe auch eine Belastung für Ihr Budget. Wägen Sie also vorher ab, ob Sie alleine dem Aufwand gewachsen sind oder nicht. Falls es Ihr Budget nicht erlaubt professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, können Sie aber vielleicht auch auf Familie, Freunde und Bekannte zurückgreifen.
In jedem Fall sollten Sie vor der Anschaffung über den zu erwartenden Aufwand nachdenken.

TEILEN:

Kommentar verfassen