Wintergarten
Gepflegte Gartenanlage

Wintergarten Einrichtung Bilder

Die Einrichtung des Wintergartens richtet sich natürlich nach dessen Nutzung bzw. dem persönlichen Geschmack des Besitzers. Es gibt viele Möglichkeiten, aus diesem besonderen Raum etwas Aussergewöhnliches zu machen. Dazu gehört auch der Schmuck der Wände, sofern diese nicht verglast sind. Zumeist lehnt sich ein Wintergarten mit mindestens einer, mitunter auch zwei Seiten an das Haupthaus an. So entsteht Wandfläche, die mit Bildern geschmückt werden kann. An den Glaswänden kommen höchstens ein paar Window Color Bilder in Frage, die dafür sorgen sollen dass sich Vögel nicht an den grossen Scheiben irritieren und zu Tode kommen.

20 August 2015

Die Galerie

Eine perfekte Art, den Wintergarten zu verschönern, ist eine Art Galerie daraus zu machen. Ob es Bilder sind die ein Familienmitglied malt, oder Fotos, oder eventuell Kunstdrucke – was auch immer – eine tolle Art der Präsentation ist eine Staffelei, auf die ein Bild gestellt wird. So umgeht man die Nutzung der Wandfläche, die im Wintergarten nur sehr begrenzt nutzbar ist. Manche haben allerdings auch einen Wintergarten, der als festes Gebäude errichtet ist und viele Fenster hat. Doch auch hier sind in Augenhöhe zumeist nur Scheiben vorzufinden, sodass es nicht möglich ist, Bilder aufzuhängen.

Ungewöhnliche Varianten der Bilderpräsentation, wie die Staffelei, lassen sich auch anderweitig finden. Auf Kommoden und Tischen lassen sich wunderbar gerahmte Fotos aufstellen; eventuell wird der Wintergarten als Musikzimmer genutzt und ein Flügel oder Klavier ist der ideale Ort für die Bilder.

Wechselmöglichkeiten

Sollen Bilder – eventuell selbst gemalte Kunstwerke der Kinder- im Wintergarten Platz finden, lohnt sich das Anbringen einer Art Pinnwand. Diese kann zum Beispiel aus einem Blech-Werbeschild bestehen, das auch ohne das etwas daran hängt ein Dekoartikel ist. So können die Bilder mit Magneten jederzeit aufgehangen werden, und auch immer wieder ausgetauscht.

Galerieschienen

Steht doch etwas mehr Wandfläche zur Verfügung, so kann ein System von Galerieschienen angebracht werden. Daran lassen sich dann Bilder verschiedener Grösse aufhängen und auch ohne Löcher in der Wand wieder abnehmen. Diese Bilderleisten sind unauffällig und bringen die Möglichkeit wechselnder Dekoration mit sich.

Und noch eine Möglichkeit

Eine weitere Möglichkeit kleinformatige Bilder anzubringen, die eventuell wieder einmal gewechselt werden sollen, sind einfache Regalböden, die an die Wand geschraubt werden. Auf ihnen lassen sich diverse Bilder samt Rahmen gut drapieren und jederzeit ortsverändern. Erlaubt ist, was gefällt und je nach Ausstattung des Wintergartens kann auch die Auswahl der Bilder bunt und vielfältig sein. Hauptsache, es entspricht dem Geschmack des Eigentümers.

TEILEN:

Kommentar verfassen