Gebäude & Energie

Wintergarten Schiebetüren

Die Türen im Wintergarten, die in aller Regel in den Garten oder auf die Terrasse führen, können verschieden ausgeführt sein. So gibt es Falttüren und auch normale Dreh-Scharniere, die also wie eine klassische Tür öffnen. Doch immer wieder sehr gern für einen Wintergarten genommen sind Schiebetüren

22 August 2015

Die Vorteile der Schiebetür

Der wohl grösste Vorteil ist die Platzersparnis. Denn während man die Tür zur Seite schiebt, sitzt sie vor der restlichen Wand, und steht nicht in den Raum oder nach aussen. Wintergarten Schiebetüren aus Glas gibt es in allen möglichen Ausführungen und Grössen, je nachdem, wie es für den entsprechenden Wintergarten benötigt wird.

Handelt es sich um einen sogenannten Kalt-Wintergarten, also ein Terrassendach mit Seitenwänden, gibt es die Schiebtüren ungedämmt mit einfacher Verglasung. Für Warmwintergärten, die als Zimmer genutzt werden, sind diese Schiebetüren auch in gedämmten Varianten erhältlich. Sie laufen in Schienen am Boden und sind daher zu hundert Prozent dicht.

Sicherheit der Schiebetüren

Die Schiebetüren können so mit Schlössern versehen werden, dass sie kein grösseres Einbruchsrisiko darstellen als andere Türen auch. Die zumeist aus Alu bestehenden Profile der Türen sorgen für gute Passgenauigkeit zu den anderen Profilen und Glaselementen und sind absolut dicht. Die Elemente laufen meist auf kugelgelagerten Laufrollen und sind daher gut zu bedienen. Mehrfache Schiebetüren nehmen beim öffnen das nächste Element einfach mit, und so entsteht ein grösserer Durchgang als eine Türbreite, die im geschlossenen Zustand ebenso sicher ist wie die anderen Elemente auch.

Wintergarten Schiebefenster

Ebenso wie die Schiebetüren gibt es auch Schiebefenster. Sie basieren auf dem gleichen System und haben ebenfalls den Vorteil, im geöffneten Zustand nicht im Wege zu sein. Die gedämmten Systeme sind zumeist mit Bürstendichtungen ausgestattet, dass sie auch rund um das Profil dicht halten.

Kombinationsmöglichkeiten

Natürlich lassen sich die Schiebetüren- und Fenster auch mit allen anderen festen und beweglichen Fenstern und Türen kombinieren. Die Hersteller bieten in aller Regel mit ihren Profilen viele Varianten von Öffnungsmöglichkeiten an. So kann beispielsweise auf die Terrasse eine Schiebetür gehen, während seitlich zu einer Treppe hin eine klassische Tür hinausführt. Sie werden dann zusammen passend hergestellt und so eingebaut, dass im verbauten Zustand keine grossen Unterschiede zu merken sind. Auch bei den Fenstern kann es von Vorteil sein, verschiedene Arten zu kombinieren, sei es aufgrund der Grösse oder auch, weil ein Fenster als Durchreiche zur Terrasse fungiert. Auch hier gilt: es sind alle Kombinationen möglich.

 

TEILEN:

Kommentar verfassen