Küche
Weisse l-förmige Küche

Die Gestaltung der Küche, die richtige Küchenplanung

Für viele Menschen ist die Küche der Mittelpunkt der Wohnung. Das war nicht immer so. In der Vergangenheit ging es oft um das überleben und in der Küche wurde die Nahrung zubereitet. Jedoch die Küchen haben einen Wandel vollzogen.

10 Januar 2016

In der heutigen Zeit werden die Küchen höher bewertet und jetzt rückt das Familienleben in den Vordergrund. So wächst die Küche in den Wohnraum und ist kein abgeschlossener Raum mehr. Hier wird sich wohlgefühlt. Das wird bei der Küchenplanung berücksichtigt und das erfolgt bei dem Altbau genau so, wie einem Haus was gerade gebaut wird. Auch hat sich die Auswahl an Möbeln für die Küchen erhöht und hier gibt es oft die Wahl der Qual. Es ist von Vorteil, wenn die Küchen viel Platz bieten, aber auch einige Funktionen umgesetzt werden. So folgen auch viele Leute den Küchentrends und hier gibt es jede Menge.

Schweizer Küchentrends 2016

Mit der Küchenplanung befassen sich viele Leute und so kommen die Küchentrends für das Jahr 2016 gerade zur rechten Zeit. Jede Küche ist ein fester Bestandteil des Wohnraumes. Das werden die Ausstellungen und Messen beweisen und dort werden die Schweizer Küchentrends für das Jahr 2016 vorgestellt.

Ausgesprochen beliebt wird die Kochinsel und diese ist weiterhin geradlinig im Aufbau. Diese Inselelemente beginnen sich, in der Schweiz durchzusetzen. Auch die Farbtöne der Küchen haben sich verändert. Kräftige Farben treten bei den Möbeln in der Küche den Rückzug an. Die Blasstöne sind heute in und diese Möbel werden in den Küchen verstärkt eingebaut. So gehört eine Arbeitsplatte auch zum Küchentrend dazu. Diese Arbeitsplatte muss aber bequem sein, denn das Schälen, Schneiden und Kochen darf nicht zur Last werden. Der Küchenbereich muss modern und flexibel ausgestattet sein.

Die moderne Arbeitsplatte das A und O jeder Küche

Diese Arbeitsplatte muss groß sein, denn gerade beim Kochen müssen viele Zutaten ausgebreitet werden. Auch ein gewisser Stauraum sollte vorhanden sein. Heute gibt es oft keine Speisekammer mehr zum Aufbewahren der Nahrungsmittel. Das erfolgt jetzt in den Küchen und hier muss der Zugriff schnell erfolgen. So müssen Geräte und Lebensmittel schnell zu erreichen sein. Ein weiterer Schwerpunkt bei der Küchenplanung sind die Lichtverhältnisse. Optimal ist natürliches Licht, vor allem Sonnenstrahlen. Das vermieden werden muss, das ist die Blendwirkung, denn hier kann nicht gut gearbeitet werden. Auch ist eine intensive und direkte Sonneneinstrahlung nicht gut für die Lebensmittel. Für die Arbeitsplatte sind auch Lichtquellen erforderlich. Diese leuchten direkt auf die Arbeitsfläche aber auch den Kochplatz. Diese Lichtquellen können so angebracht werden, dass diese auch optische Akzente im Küchenbereich setzen.

Schlussfolgerung: Bei einer Küchenplanung lassen sich viele Küchentrends umsetzen. Hier gilt, was gefällt ist auch umsetzbar. Dabei kann ein Blick auf dieses Portal helfen und so entsteht eine moderne Küche von der zweckgebundenen Notwendigkeit bis hin zu einem Wohlfühlort. Vielen macht es Spaß einfach mit der Familie, Verwandten und Freunden zu kochen.

TEILEN:

Kommentar verfassen