Gebäude & Energie
Innovation in der Haustechnik

Innovative Haustechnik

In der Haustechnik mit all ihren Bereichen hat sich in den letzte Jahren viel getan. Technische Neuerungen machen Speichertechniken möglich, die noch vor 10 oder 20 Jahren ein Forschungsobjekt waren. Vor allem bei den erneuerbaren Energien tut sich ständig viel Neues.

30 Dezember 2014

Solarenergie und Windkraft, Wasserkraft und die Nutzung der Gezeiten oder der Erdwärme

– das alles wurde in den letzten Jahren umfassend reformiert.

Zu den grössten Innovationen gehört die Solarbranche. Dabei wird die Sonne in Form elektrischen Stroms und/oder Wärme und chemische Energie umgewandelt. Die Sonnenstrahlung gilt als eine elektromagnetische Strahlung, die als Schwarzkörperstrahlung entsteht. Man geht davon aus, dass auf der Oberfläche der Sonne eine Temperatur von über 5.000 Grad Celsius herrscht.

Die Nutzung der Sonnenstrahlen kann auf verschiedenen Wegen erfolgen: direkt, mit Sonnenkollektoren oder Photovoltaik, oder auch indirekt mit Wasserkraftwerken oder Windkraftanlagen sowie als Biomasse. Da die Sonnenstrahlung nie endet, gilt die Nutzung der Solarenergie als die wichtigste Backstop-Technologie. Die Energie, die von der Sonne aus auf die Erde trifft, ist rund fünftausend Mal höher als die Energie, die die Menschheit heute braucht.

Die oben angesprochenen Nutzungen lassen sich wie folgt aufteilen:

  • Sonnenkollektoren (zum Beispiel Warmwasseraufbereitung)
  • Photovoltaik (Erzeugung von Strom)
  • Wärmekraftwerke mit Sonnenenergie (Wasser und Wasserdampf erzeugen Strom)
  • Aufwindkraftwerke (Erzeugung von heisser Luft, die durch einen Kamin aufsteigt und damit Strom erzeugt
  • Solarballons (Flugkraft durch Erhitzung der Luft im Inneren)
  • Solarkocher, Solaröfen (zum Erhitzen von Lebensmitteln oder medizinischen Materialien)

Zu der indirekten Nutzung der Sonnenenergie zählen:

  • die Verarbeitung von Pflanzen und pflanzlichen Abfällen, aus denen nutzbare Flüssigkeiten und Gase erzeugt werden (Biogas, Ethanol …)
  • Stromerzeugung aus Wind-und Wasserkraft
  • Senkung des Energiebedarfs durch das Aufwärmen von Häusern mit passiver SonnenenergieDie grösste Schwierigkeit bei der Nutzung der Sonnenenergie ist deren Speicherung. Dieses Problem hat sich erst in den letzten Jahren lösen lassen, wobei die Gleichmässigkeit der Sonnenwärme fehlt und daher immer mit einer Kombination zu anderen Energieträgern gearbeitet werden muss.

TEILEN:

Kommentar verfassen