Boden
Parkett aus Kastanienholz

Kastanien Parkett: edel und ein besonderes Design

Wer sich ein edles Parkett zulegt, tut gut daran, sich zuvor vom Fachmann beraten zu lassen. Denn so eine Entscheidung ist mit viel finanziellem und designerischem Engagement verbunden. Wer hier falsch liegt, hat nicht nur viel Geld ausgegeben, er muss jahrelang mit dieser Entscheidung geben. Wobei es hier nicht um die Entscheidung Laminat oder Parkett geht. In ein edles Haus passt halt nur Parkett, Laminat ist für Neubauwohnungen geeignet.

2 Dezember 2014

Am zweckmässigsten ist der Einbau von Parkett dann, wenn sowieso eine Sanierung ansteht. Welche Farbe ein solches Parkett haben soll, steht und fällt mit der übrigen Einrichtung des Hauses oder der Wohnung. Viele Menschen bevorzugen Parkett aus Birke oder Bergahorn. Ein Parkett aus Kastanienholz hingegen ist nicht der Mainstream. Parkett Kastanie aus der Bergkastanie hat ein helles Kernholz. Dessen Farbe kommt erst nach dem Schleifen und Ölen voll zur Geltung. Bei entsprechendem Lichteinfall wechselt die Farbe ins Gelbliche, was nicht jedem zusagt. Das wiederum hat manche Hersteller dazu angeregt, Parkett und massive Dielen aus Kastanienholz zunächst zu bleichen, um es dann auf Kastanie zu färben. Wem`s gefällt, der soll‘s machen.

Kanadische Kastanie als Parkett

Wird die kanadische Kastanie für das Parkett Kastanie gewählt, ist dieser Aufwand nicht erforderlich. Dieses Holzes ist deutlich härter als das der europäischen Kastanie. Auch hat sie eine andere Farbe, die mehr ins Rötliche geht. Parkett aus kanadischer Kastanie hat den durchaus willkommenen Effekt, dass die Fugen sich deutlicher hervorheben, sie sind etwas dunkler als das Kernholz. Die Verwendung von Parkett aus Kastanie sollte vor dem Einbau genau überlegt werden, wenn Fussbodenheizung installiert werden soll. Durch das ständige Atmen des Holzes öffnen und schliessen sich die Fugen je nach Temperatur. Demzufolge ergibt sich, je nach Temperatur, regelmässig ein anderes Bild vom Parkettfussboden aus kanadischer Kastanie.

Parkett und die Fussbodenheizung

Überhaupt ist der Einsatz einer Fussbodenheizung beim Einsatz von Parkett aus Kastanie sehr genau zu überdenken. Diese Heizung muss sehr genau geplant werden, um Hitzestau zu vermeiden und eine gleichmässige Wärmeübertragung an die umgebende Luft zu gewährleisten. Auf die Dauer verträgt auch Parkett Kastanie keine zu hohen Temperaturen. Zusammen mit der herrschenden Luftfeuchtigkeit kann sich eine Verfärbung und damit Beschädigung des Pakets ergeben. Gleiches trifft übrigens auf Parkett aus Buche zu. Parkett aus Kastanie hat eine gute Beständigkeit gegen Pilzbefall. Allerdings ist die Widerstandsfähigkeit gegen Insekten gering, was gegebenenfalls eine besondere Behandlung erfordert. Die Witterungsbeständigkeit ist mässig. Da Parkett sowieso nicht der Witterung ausgesetzt werden sollte, ist dies nicht relevant. Es sei denn, der Raum hat Aussentüren, beispielsweise im Flur.

TEILEN:

Kommentar verfassen