Gebäude & Energie
Experten in den Bereichen Spenglerei, Heizung und Sanitär

Schmid Haustechnik

Ein Spezialist für alle Fragen rund um die Haustechnik ist das Unternehmen Schmid AG aus Oberegg. Hier kann der Kunde Auskünfte erhalten zu alternativen Energien, bekommt Produkte und Leistungen in den Bereichen Spenglerei, Heizung und Sanitär und zudem eine Beratung, welche Heizungsart die geeignetste im vorliegenden Fall ist.

21 Dezember 2014

Eine Möglichkeit ist die Fernwärme, die als Heizung mit Zukunft gilt. Die Versorgung mit einem Nah-Fernwärmenetz hat für die Kunden viele Vorteile. Allerdings müssen dafür die Gegebenheiten vor Ort stimmen – nicht jeder hat diese Variante zur Auswahl.

Die Fernwärme gilt als ökologisch sinnvoll, da sie in den meisten Fällen aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Auch kann Abwärme genutzt werden, die in Industrie und Gewerbe anfällt. Ganz besonders positiv zu bewerten ist der Komfort, der mit Fernwärme einhergeht. Denn sie ist immer verfügbar, und für den Kunden extrem wartungsfreundlich. Da der Schadstoffausstoss gegenüber dezentralen Heizungen extrem verringert werden kann, gilt die Fernwärme als besonders umweltfreundlich. Vor allem aber gilt die Fernwärme als wirtschaftlich, da die zentrale Versorgung zwar eine besonders hohe Investition erfordert, aber in der Summe preiswerter ist als viele kleine Anlagen.

In der Schweiz sowie in Deutschland auf dem Vormarsch sind Holzheizungen. Dabei können sich die Kunden von der klassischen Variante der früheren Jahre verabschieden, bei der am frühen Morgen ein Familienmitglied aufstehen und anfeuern musste. Moderne Technologien machen es möglich, dass mit Holz geheizt wird, ohne auf Komfort verzichten zu müssen, und die Vorteile moderner Heizungen mit Holz zu verbinden.

Varianten sind Stückholzheizungen mit Scheitholz oder Schnitzelheizungen mit Hackgut sowie Pelletsheizungen, wobei alle eine gewisse Lagerkapazität erfordern. Die Lagerfläche, die nötig ist, gilt als einziger Nachteil einer Holzheizung, wobei sich besonders im ländlichen Raum fast immer die entsprechende Möglichkeit finden lässt.

Eine neue und nicht „nur“ technisch überarbeitete Art der Heizung ist die Wärmepumpe. Sie kann auf verschiedene Art und Weise betrieben werden und ist in verschiedenen Varianten erhältlich, wie zum Beispiel Luft-Wasser-Wärmepumpe oder Sole-Wasser-Wärmepumpe.

Die technische Ausführung ist hochanspruchsvoll und auch nicht ganz preiswert. Doch dafür sind die Energiekosten so niedrig wie bei keiner anderen Heizungsart. Denn die Sole-Wasser-Wärmepumpe nutzt die Energie der Natur, die unendlich umfangreich vorhanden ist. So entstehen beispielsweise aus 4 KW Erdenergie und einem KW Antriebsstrom 5 KW Heizenergie. Besonders der hohe Wirkungsgrad kann hier positiv punkten.

 

TEILEN:

Kommentar verfassen