Inspiration

Schuhaufbewahrungssysteme

Frauen wird nachgesagt, dass Sie ihre Schuhe mehr lieben als alles andere – ob das wohl stimmt? Doch Fakt ist, auch Männer sind immer modebewusster geworden, und die Schuhe einer Familie sind bei vielen zum Platzproblem mutiert.

2 November 2015

Doch es gibt verschiedene Schuhaufbewahrungssysteme mit denen es machbar ist, dass viele Paare übersichtlich und griffbereit zur Verfügung stehen, ohne dass Sie im Haus einen extra Raum dafür abstellen müssten.

Verschiedenste Schuhaufbewahrungssysteme

Im Handel gibt es unterschiedlichste Systeme, um Schuhe aufzubewahren, die von den klassischen Schuhregalen- und Schränken abweichen. Schuhaufbewahrungsideen kann man auch ganz individuell in die Tat umsetzen – mit etwas Geschick zum Heimwerken sind die idealen Schuhregale ganz leicht selbst gebaut.

Eine einfache Möglichkeit – der Schuhkarton

Wer Platz für ein grosses Regal oder einen zusätzlichen Schrank hat, kann es sich ganz einfach machen: ein ausgedrucktes Foto des Schuhpaares an die schmale Seite des Kartons geklebt – und schon können Sie ohne langes Suchen mehrere Schuhe übereinander stapeln. Wenn möglich, werden dabei saisonbedingt Winter- oder Sommerschuhe nach oben oder unten geräumt – und schon ist die richtige Ordnung angelegt.

Offene Varianten

Wer täglich neu überlegt, welches Schuhpaar zum Outfit passt, für den ist die offene Schuhaufbewahrung ideal. Denn dann lässt sich auf einen Blick sehen, welche zur Verfügung stehen. Platzsparend kann dies an einer Tür angebracht werden. Solche Schuhregale für die Tür gibt es im Internethandel zu kaufen. Sie haben zudem noch einen Vorteil: wer Haustiere hat, braucht bei der Aufbahrung nicht zu befürchten, dass Nager und spielfreudige Tiere an die Schuhe herankommen. Doch es gibt dabei auch Nachteile: zum einen verstauben die Schuhe recht schnell, wenn sie nicht alle in gleichmässigen Abständen getragen werden, und zweitens können Stiefel so nicht untergebracht werden, weil der hohe Schaft im Weg ist.

Weiterhin sehr dekorativ sind die sogenannten Schuhorganizer. Die quadratischen Fächer, die damit entstehen, bieten auch hochhackigen Schuhen Platz und sorgen dafür, dass der Nutzer das Schuhpaar gut und einfach entnehmen kann. Diese Art Schuhe aufzubewahren ist sehr praktisch und kann sogar noch schön aussehen, braucht allerdings auch etwas Stellfläche, wenn viele Paare untergebracht werden sollen.

Viele weitere offene Aufbewahrungsideen können mit etwas Kreativität umgesetzt werden, wie mit einem Teleskop-Schuhregal oder einem einfachen Schuhregal, welches in mehrfacher Ausführung einen langen Flur entlang stehen kann. Sind diese aus Holz oder sonst einem attraktiven Material, sind sie Möbelstücke, die nicht nur Mittel zum Zweck sind.

TEILEN:

Kommentar verfassen