Gebäude & Energie
Arbeit in der Haustechnik

Stellen Haustechnik

Freie Stellen im Bereich der Haustechnik sind in der Schweiz kein Problem für all jene, die einen Job in der Branche suchen. Ob in einem Unternehmen welches Haustechnikservice anbietet, oder als Angestellter eines Immobilienbesitzers – es gibt verschiedene Arten, diesen Beruf auszuüben.

15 Januar 2015

Je kleiner das Unternehmen ist, oder wenn der Haustechniker gar allein diese Stelle für einen Immobilienbesitzer ausfüllt, umso mehr Grundlagenwissen in allen Bereichen ist verlangt. Denn in einem solchen Fall ist Vielseitigkeit gefragt.

Ist die Firma grösser, gibt es Spezialisierungsgebiete, wie beispielsweise die erneuerbaren Energien etc. Meist wird hier vom Ursprungsberuf des Mitarbeiters ausgegangen, wie Gas-Wasser-Installateur, Elektriker und so weiter.

Wer als Haustechniker arbeiten möchte, der hat idealerweise eine handwerkliche Ausbildung; ganz besonders geeignet sind Berufe im Bereich Energie, Wasser, Sanitär etc. Weiterbildungen sind jederzeit möglich, wobei die hauptsächliche „Weiterbildung“ die tägliche Arbeit zusammen mit erfahrenen Kollegen ist, welche die Anlagen betreuen.

Ohnehin ist eine gewisse Einarbeitung nötig, wenn eine neue Stelle für ein Gebäude oder einen Gebäudekomplex angenommen wird, da sich die Arbeiten immer auf die vor Ort eingebauten Anlagen und Instrumente beziehen, wie Heizungsanlage und dergleichen.

Freie Stellen in der Haustechnik findet man am ehesten über das Internet. Jedoch bieten die meisten Firmen in der Schweiz auf ihren Seiten explizit Stellen an, wobei auch die jeweilig gewünschte Ausbildung angegeben ist. Der Seite kann der Interessent auch entnehmen, in welchem Umkreis die Firma vorzugsweise arbeitet und wo die Einsatzorte liegen. Einige der Firmen arbeiten fast im gesamten schweizer Gebiet, andere nur in einem verhältnismässig kleinen Umkreis um den Standort herum. Hier sollte man sich unmittelbar bei der Bewerbung darüber im Klaren sein, ob man seinen Wohnort für die Arbeitsstelle verlassen würde, ob tägliches Pendeln okay ist, oder auch wie die Aufstiegschancen in der neuen Firma sind.

Auch bei Immobilienbüros oder in Wohngenossenschaften findet man Hinweise auf freie Stellen aus Haustechniker. Hier kann das Nachfragen lohnen.

 

TEILEN:

Kommentar verfassen