Balkon & Terrasse
Die fünf besten Blogs zum Thema Terrasse und Balkon

Wintergarten Anbau unter Balkon

Wo am Haus die Möglichkeit besteht einen Wintergarten als Anbau durchzuführen, kommt natürlich auf die örtlichen Gegebenheiten an. Eventuell stehen auch Grundstücksgrenzen etc. der Planung im Wege. Doch wer einen Balkon in der ersten Etage hat, kann diesen sehr gut als Dach des Wintergartens nutzen.

19 August 2015

Die Konstruktion des Wintergartens umfasst klassischerweise Wände und Dach, wobei sich der Wintergarten oft an das Hauptgebäude anlehnt, und damit ein oder zwei Wände weniger erbaut werden müssen. Bei einem Wintergarten Anbau unter dem Balkon ist auch schon ein Dach vorhanden – auch wenn dies nun nicht wie bei den meisten Wintergärten aus einer Glasfläche besteht.

Dachkonstruktion

Doch vor allem das Dach sorgt bei einem Wintergarten Anbau für Probleme, wenn dieses gestalterisch oder statisch nicht allzu simpel machbar ist. Erker oder Überstände, Anbauten oder andere bauliche Gegebenheiten können oft dazu führen, dass das Dach des Wintergartens nur schwierig zu gestalten ist. Durch einen Wintergarten Anbau unter einem darüberliegenden Balkon kann diese Hürde umgangen werden. Zwar ist das Dach des Wintergartens dann kein klassisches Glasdach; doch viele der gläsernen Anbauten werden ohnehin mit üblicher Dacheindeckung versehen. Dies hat Vorteile – denn die Sonneneinstrahlung, die in den Sommermonaten unter Umständen zu gross wird, kann damit abgehalten werden. Um die gewünschten Temperaturen und Sonnenstunden im Wintergarten zu erreichen, langt oft auch die Verglasung der Wände.

Balkon und Wintergarten verbinden

Ein Balkon kann am Haus auf zwei verschiedene Arten angebracht sein: entweder als in sich tragende Konstruktion, die aus dem Baukörper herausragt, oder ein Anbau am Haus, der sich auf eigene Pfeiler stützt; dem sogenannten Tragwerk.

Ist letzteres der Fall, kann der gesamte Balkon samt seinem Tragwerk als Grundgerüst des Wintergarten Anbaus dienen. Während der Balkon an sich das Dach bildet, werden die senkrechten Stützen desselben als Grundpfeiler der Seitenwände genutzt. Sie brauchen nur noch verbunden zu werden, während die Statik an sich unverändert bleibt und nur zusätzlich verstärkt werden kann.

Der Wintergarten Anbau unter dem Balkon

Ein solcher Wintergarten Anbau unter dem Balkon hat viele Vorteile, besonders den Bau betreffend. Ob es eine Treppenverbindung zwischen Beidem geben soll, ist eine Frage der Möglichkeiten und auch der Grösse. Bei einem recht grossen Balkon und demzufolge auch Wintergarten ist dies eine Überlegung wert, die sich vom Design her besonderen Herausforderungen stellt. Doch auch bei einem sehr grossen Balkon kann ein kleinerer Wintergarten untergebaut werden. Hier müssen nur zusätzliche Pfosten für die Wände aufgestellt werden, was aber zumeist kein Problem darstellt.

Zudem besteht die Möglichkeit, einen Teil unter dem Balkon als offenen Sitzplatz zu belassen, etwa in Form eines Laubenganges oder einer Veranda. Wenn man den Wintergarten Anbau zu dieser Seite mit Schiebeglas Elementen ausstattet, kann der Raum bei geeignetem Wetter als ganzes genutzt werden. In den Wintermonaten hat ein kleinerer Wintergarten mit einen niedrigeren Energieverbrauch einen klaren Vorteil. Beides lässt sich -auch im Zusammenhang mit dem Wintergarten- als Eingang des Hauses verwenden.

TEILEN:

Kommentar verfassen