Gebäude & Energie
Balkonverglasung Zürich

Wintergarten aus Plexiglas

Acrylglas, zumeist unter dem Namen Plexiglas bekannt, ist ein transparenter Kunststoff, der wie eine Fensterscheibe aus Glas verwendet werden kann. Plexiglas ist ein kostengünstiger Werkstoff, der gegenüber Glas einige Vor-und Nachteile aufweist. Doch immer mehr Firmen bieten auch die „Verglasung“ von Wintergärten mit Plexiglas an.

19 August 2015

Wintergarten aus Plexiglas – eine Alternative

Ein Wintergarten aus Plexiglas ist eine Alternative zu einem solchen aus Echtglas. Es ist witterungs-und alterungsbeständig, und heute auch in der Qualität der Lichtdurchlässigkeit gegenüber Glas nicht mehr im Nachteil. Der grosse Vorteil von einem Wintergarten aus Plexiglas ist jedoch das Gewicht. Während Glasscheiben, besonders solche aus Iso-Glas, das aus mehreren Scheiben besteht, sehr schwer sind, ist Plexiglas extrem leicht. Deshalb ist Plexiglas vor allem auch auf dem Dach eine gute Alternative.

Auch für Heimwerker geeignet

Ein anderer grosser Vorteil von einem Wintergarten aus Plexiglas ist, dass es sich verhältnismässig leicht und ohne spezielle Ausrüstung bearbeiten lässt. Daher ist es auch für Heimwerker einfacher als Glas zu verarbeiten. Plexiglas lässt sich verformen, bohren und kleben, sodass der lichtdurchlässige Kunststoff einfach und schnell zu vielen verschiedenen Formen verändert werden kann. Benutzt man zwei-oder dreifache Plexiglasplatten, haben diese den gleichen Isolierungszweck wie bei Iso-Glas, und der Wintergarten kann zu Wohnzwecken genutzt werden.

Übrigends: Sind Sie nicht sicher, um welchen Kunststoff es sich handelt, dann schneiden Sie mit einem scharfen Messer einen Span von der Platte ab und zünden diesen an. Plexiglas ist es dann, wenn dieser Span knisternd und ohne Rückstände verbrennt. Dabei darf er nicht tropfen und muss eine gelbliche Flamme aufweisen. Der Geruch beim Verbrennvorgang von Plexiglas ist süsslich.

Nachteil von Plexiglas

Plexiglas hat auch Nachteile. Es ist weniger wärme- und schalldämmend als Glas. Doch eine Wohnraumerweiterung auf diese Art ist durchaus möglich, und ein Wintergarten, der nicht ganzjährig genutzt wird, kann ganz problemlos mit Plexiglas erbaut werden.

Stegplatten aus Plexiglas

Eine Möglichkeit für das Dach des Wintergartens sind Stegplatten aus Plexiglas. Diese haben einen Mehrkammer-Aufbau und dadurch einen höheren Isolierwert. Ausserdem gibt es dabei spezielle Ausrüstungen, wie zum Beispiel Platten, die eine erhöhte Hagelfestigkeit aufweisen. Andere wiederum sind dafür ausgelegt, das Sonnenlicht zu filtern und damit eine Reduzierung der Wärmestrahlung zu erreichen. Ein Wintergarten aus Plexiglas ist somit eine echte Alternative, da sowohl das Dach als auch die Wände aus diesem leichten „Glas“ gefertigt werden können.

TEILEN:

Kommentar verfassen