Balkon & Terrasse
Balkonverglasung

Balkonverglasung selber machen

Um den Balkon das ganze Jahr über nutzen zu können, entschliessen sich viele Bauherren bzw. Hausbesitzer zu einer Balkonverglasung. Da diese aber unter Umständen recht teuer kommt – mit einigen Tausend Franken ist zu rechnen – haben sich immer mehr Heimwerker daran gemacht, die Verglasung des Balkones selbst zu übernehmen.

14 August 2015

Planungen

Bei der Planung ist besonders eines wichtig: soll der dann entstandene Wintergarten in der kalten Jahreszeit beheizt werden oder nicht. Denn danach richtet sich die Stärke der Gläser. Soll der Raum nicht beheizt werden, sondern „nur“ zur Überwinterung frostempfindlicher Pflanzen dienen, reichen einfache Verglasungen, die ohnehin aus Iso-Glas bestehen, wie wir sie aus den klassischen Wohnungsfenstern kennen.

Genehmigungen

Ist man selbst Hauseigentümer, ist die Frage der Baugenehmigung zu klären. Ob diese nötig ist und wo man diese beantragen kann, erfährt man bei der zuständigen kantonalen Verwaltung. Ist man Eigentümer der Wohnung, muss die Gemeinschaft der Eigentümer zustimmen; und bei einer Mietswohnung der Vermieter, ob eine Balkonverglasung selbst gemacht werden, oder ob es überhaupt eine solche geben darf.

Lüftung

Eine ebenfalls wichtige Entscheidung bei einer Verglasung des Balkones ist die Lüftung. Diese zu vergessen, bringt später einige Probleme auf den Tisch. Denn dann staut sich Feuchtigkeit, die zu Bauschäden führt und zu unangenehmen gesundheitlichen Folgen. Ideal sind meist kleine elektrische Lüftungen unter dem Dach. Diese müssen gut gegen Aussenluft verschlossen werden können.

Kostengünstig eine Balkonverglasung selber machen

Will man für wenig Geld eine Balkonverglasung selber machen, ist eine Variante die, alte Fenster zu benutzen. Tischlereien und Fensterbauer haben mitunter solche stehen oder man kann bei Freunden beim Austausch der Fenster die Alten günstig bekommen. Dann baut man einfach eine Holzkonstruktion, die sich der Grösse dieser Fenster anpasst. Auf diese Art und Weise ist der Wintergarten aus dem Balkon schnell und einfach erbaut, auch wenn diese Variante keinen heiztechnischen Finessen standhält. Doch eines kann man auf alle Fälle erreichen: bei Regen und Wind ist der verglaste Balkon von Frühjahr bis Herbst gut nutzbar und im Winter hilft er Heizung zu sparen, da die kalte Luft nicht unmittelbar an die Hauswand herankann und somit die Wärme des Hauses am angrenzenden Zimmer nicht wegnimmt.

TEILEN:

Kommentar verfassen