Garten

Mit dem Gartenpavillon im eigenen Garten entspannen

Der eigene Gartenpavillon ist für viele Gartenbesitzer so etwas wie ein Traum. Pure Entspannung und ein bisschen Luxus direkt vor der Haustüre und 24 Stunden täglich verfügbar, so sehen die größten Pluspunkte eines eigenen Pavillons im Garten aus. Hier können Sie nach einem harten Arbeitstag relaxen und private Stunden alleine oder zweit genießen.

2 September 2016

Der Pavillon im eigenen Garten

Es gibt inzwischen sehr viele Arten von Gartenhäusern und da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis auch die ersten Gartenpavillons auf dem Markt erschienen. Aus einer sehr kostspieligen Sache, die viel Platz und ein großes Budget verschlangen, ist inzwischen ein Gartenhaus geworden, welches sich nahezu jeder Gartenbesitzer leisten kann unabhängig vom Budget und dem vorhandenen Platz.

Wie bei der Wahl des richtigen Gartenhäuschens gibt es aber auch beim eigenen Gartenpavillon ein paar Eigenschaft und Voraussetzungen zu beachten, die gegeben sein müssen, damit eine Installation auch funktioniert.

1. Größe und Maße – Wie immer steht zu Beginn die Frage nach der Größe und den Maßen des Gartenpavillons. Hier geht es darum zu entscheiden, wofür Sie Ihren Pavillon einsetzen möchten und welche Größe sich auch natürlich in Ihren Garten einfügt. Achten Sie darauf, dass der Pavillon mehr wie eine Art unaufdringliches Extra wirkt und dem Garten genug Raum zum Atmen lässt.

2. Material – Das Material ist der nächste wichtige Faktor bei einem Gartenpavillon. Gartenhäuser aus Holz sind immer gerne gesehen und die populärste Wahl, auch bei einem Gartenpavillon. Dies liegt zum einen an der Optik, zum anderen aber auch an den Eigenschaften des Materials. Denn Holzpavillons sind sehr witterungsbeständig und robust. Damit bekommen Sie eine langlebige Lösung, die gleichzeitig natürlich wirkt und von der Sie noch lange etwas haben.

3. Fundament – Zwar handelt es sich bei einem Pavillon nicht um ein Gerätehaus, weshalb keine starke Belastung des Fundaments zu erwarten ist, aber dennoch sollten Sie sich vergewissern, dass der Untergrund für Ihren speziellen Pavillon auch geeignet ist. Eventuell sollten Sie das Fundament auch vorher auf eine bestimmte Art präparieren, um mehr Standfestigkeit zu erhalten.

4. Grillen oder nicht – Wenn Sie Ihren Gartenpavillon zum Grillen einsetzen wollen, sollten Sie nicht einfach irgendeinen Pavillon installieren. Es gibt spezielle Grillpavillons, die nicht nur feuerfest sind und damit mehr Sicherheit bieten, sondern auch durch die Bauweise vor Wind und Wetter schützen. Einige dieser Grillpavillons sind sogar so konzipiert, dass sie den lästigen Rauch rückstandslos ableiten und so beim Grillen noch mehr Spaß machen.

TEILEN:

Kommentar verfassen