Garten
Welche Arten von Gartenhäusern gibt es

Welche Arten von Gartenhäusern gibt es?

Gartenhäuser gibt es inzwischen in vielen verschiedenen Formen, sie werden aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt und erfüllen zahlreiche Funktionen. Mittlerweile ist aus dem traditionellen Gartenhaus daher viel mehr geworden als ein nettes Accessoire im Garten. Manche nutzen es als Laube, andere wiederum als Geräteschuppen. Es gibt jedoch auch Gartenhäuser, die sich sogar als voll ausgestattete Gästehäuser verwenden lassen.

19 Februar 2016

Gartenhäuser und ihre Funktionalität

Gartenhäuser lassen sich natürlich am besten aufgrund ihrer Funktionalität unterscheiden. Wenn Sie Ihr eigenes Gartenhaus erwerben möchten, soll es eben auch einen bestimmten Zweck erfüllen.

Die Gartenlaube im (Sommer-) Garten

Für den geselligen Wochenendtag im Kreise der Familie oder als romantischer Rückzugsort zu zweit, die Gartenlaube ist die beste Wahl, wenn Sie sich ein Stück Idylle und Urlaub nach Hause holen wollen. In einer Gartenlaube lässt sich vortrefflich relaxen und der kühle Drink zum Feierabend schmeckt hier gleich nochmal besser.

Der Geräteschuppen für den Pragmatiker

Der Geräteschuppen ist so etwas wie der Klassiker unter den Gartenhäusern. Er dient vor allem dem Pragmatiker, der seine Gartengeräte, mit samt umfangreichem Zubehör, gerne ordentlich verstauen will. Aber auch als Lagerplatz für die Dinge, die im Haus keinen Platz finden, ist der Geräteschuppen die geeignete Wahl.

Der Gartenpavillon für Gartenpartys

Den Gartenpavillon bekommen Sie inzwischen ebenfalls in vielen Ausführungen und Varianten, weshalb er etwas schwer einzuordnen ist. Im Grund könnte man den Gartenpavillon als Gartenlaube bezeichnen, die weniger wetterfest ist. Denn normalerweise ist ein Pavillon, im Gegensatz zur Laube, nicht vor allen Witterungsbedingungen geschützt.

Das Grillhäuschen als nettes Detail

Ursprünglich kommen die Grillhäuschen aus Skandinavien und werden dort auch als Grillkota bezeichnet. Sie ermöglichen es bei Wind und Wetter zu grillen und sind deshalb auch für den Grillabend im Winterschnee geeignet – ein nettes Detail für jeden Besitzer eines größeren Gartens.

Das Gästehaus im Garten

Von der Gartenlaube aus ist es nur noch ein kleiner Schritt in Richtung voll ausgestattetem Gästehaus im Garten. Diese kommen teilweise sogar mit eigenen sanitären Einrichtungen daher und bieten denselben Komfort, wie ein kleines Häuschen im Freien.

Das Gartenbüro für Heimarbeit

Ein neuer Trend aus dem englischsprachigen Raum erfasst zurzeit Gärten aus ganz Europa. Das Gartenbüro ist auf dem Vormarsch und bietet für Heimarbeiter die ideale Arbeitsumgebung, um konzentriert von zu Hause aus dem Beruf nachzukommen. Besonders in den kreativen Berufen ist ein Gartenbüro verbreitet. Denn es bietet nicht nur den Arbeitsraum, der zum fokussierten Arbeiten wichtig ist, sondern auch eine Möglichkeit potentielle Kunden im „Büro“ zu empfangen.

TEILEN: