Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Andrin

Sind Sockelfliesen ohne Bedenken im Keller anzubringen?

17 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

Ich bin gerade dabei meinen Keller umzubauen.

 

Der Vorbesitzer hatte im Keller so eine Art Spanplatte als Sockelleiste eingebaut. Dahinter hatte sich Schimmel gebildet.

Das Ganze habe ich im letzten Jahr entfernt und richtig austrocknen lassen. So hat sich kein neuer Schimmel gebildet und darüber bin ich sehr froh.

 

Der gesamte Keller ist eine schwarze Wanne, also im äusseren Bereich gibt es eine Dichtbeschichtung. Im Innern befindet sich eine Schicht, etwa 20 cm aus Bitumen.

 

Jetzt möchte ich im Keller Fliesen anbringen. Auch ist im Keller eine Dehnungsfuge erforderlich, damit das alles gut atmen an.

Mein Gedanke ist, an diesen Stellen eine Sockelleiste anzubringen. Jedoch mit einer Silikonfuge würde ich das ja wieder versiegeln.

 

Dieser Keller soll auch mehr genutzt werden. Das vor allem als Wäscheraum, auch als Vorratskeller und natürlich zum Abstellen.

 

Jetzt meine Frage: Ist es sinnvoll solche Sockelleisten anzubringen oder soll ich das lieber lassen?

 

Besten Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Andrin,

Also ich bin für Sockelfliesen auch im Keller. Das sieht optisch einfach besser aus.:D

Ob es am Ende etwas bringt, das kann ich nicht beurteilen.

Auch bei der Silikonfuge sehe ich keine Probleme.:rolleyes:

 

Viele Grüsse

Yannick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist es sinnvoll solche Sockelfliesen anzubringen oder soll ich das lieber lassen?

Also ich habe das auch so gemacht. So habe ich die Sockelfliesen im Keller an die Wand geklebt. Diesen Spalt habe ich mit Silikon abgedichtet.:wacko:

 

Bei meinem Onkel habe ich das anders gemacht. Hier habe ich keine spezielle Sockelfliese genommen, sondern die ganz normalen Fliesen halbiert. Das hat auch gut funktioniert.:D

Viele Grüsse

Walti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei meinem Onkel habe ich das anders gemacht. Hier habe ich keine spezielle Sockelfliese genommen, sondern die ganz normalen Fliesen halbiert. Das hat auch gut funktioniert. 

Servus Walti,

Das ist ja eine coole Idee. Sind die aber nicht zu scharfkantig, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüezi,

Nein, denn ich habe die Schnittkante oder auch Bruchkante nach unten genommen. Das wird jetzt von dem Silikon gut abgedeckt.:D

 

Viele Grüsse

Walti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ciao,

Für die Optik finde ich das auch gut so. Das habe ich bei mir auch. Jedoch ich habe hier Sockelleisten genommen und keine Fliesen.:D

So habe ich die Sockelleiste Buche eingebaut und das passt gut zum Fussboden.

In diesem Sortiment ist auch das Zubehör dabei und das sind diese Systemclips. Auch sind sechs Innenecken und zwei Aussenecken mit dabei.:rolleyes:

 

Diese Clips werden an die Wand geschraubt und dann die Sockelleiste aufgesetzt.

Das geht alles ganz einfach.:o

BG

SL Buche.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

Vielen Dank für eure Infos.

Also so eine Sockelleiste im Keller, das ist nicht tauglich. Auf alle Fälle nicht bei mir.:lol:

Im Wohnbereich und im Schlafzimmer habe ich das auch.

 

Jedoch habe ich diese Clips nicht verwendet, sondern ich habe das angeklebt.

So habe ich den Montagekleber von Uhu :Pverwendet und hier ist ein Foto von diesem Produkt.

 

Das ging ganz gut, es braucht nur etwas Zeit zum Aushärten.

 

Jedoch im Keller werde ich Sockelfliesen anbringen. Der Keller wird zwar beheizt, aber trotzdem ist dort eine gewisse Feuchtigkeit vorhanden.

 

Viele Grüsse

Andrin

 

Uhu.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jedoch habe ich diese Clips nicht verwendet, sondern ich habe das angeklebt.    
So habe ich den Montagekleber von Uhu verwendet und hier ist ein Foto von diesem Produkt. 

Jetzt schweifen wir etwas vom Thema ab, jedoch muss ich auch meinen Senf dazugeben.:D

Also von diesem Kleber Uhu war ich enttäuscht. Ich wollte einige Zierleisten damit befestigen, jedoch keine hat gehalten. Bei mir wurde diese Masse einfach nicht hart.

Oder ich habe etwas falsch gemacht.

 

Zu den Sockelleisten und diese habe ich auch angebracht. Auch habe ich diese Clips nicht genommen. Das war mir zu aufwendig. Als Befestigung habe ich dieses Klebeband genommen, siehe Bild.:rolleyes:

 

Auf dieser Rolle befinden sich 50 Meter und damit bin ich ein ganzes Stück gekommen.

Es haftet sofort und das ist sehr gut für die Sockelleisten. Auch preislich ist das sehr gut.

 

Für mich ist das ideal, denn es gibt kein Kleben, kein vertrockneter Pinsel und auch kein Gestank im Haus.

 

Einfacher und schneller geht es nicht.:wub:

VG

Klebeband.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüezi,

Auf alle Fälle nicht diese Sockelleisten im Keller verwenden. Damit habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht.B)

 

Dieses MFF-Zeug war wie ein Schwamm und dabei habe ich wenig Feuchtigkeit im Keller.

So hatte ich nur Ärger.

 

So lieber Sockelfliesen oder auch eine halbe Fliese. Die kannst du aber auch dritteln.B)

Viele Grüsse

ruudi

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Ich klinge mich mal in dieses Thema ein. Es geht um dieses Klebeband. So muss ich mein Schlafzimmer auch damit mit diesen Sockelleisten versehen. Diese habe ich schon gekauft.:lol:

 

So habe ich eine Frage an Stefan:

Kann ich das als Frau auch allein bewältigen?

 

Vielen Dank für deine Antwort und lieben Gruss:wub:

Nina

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nina,

Natürlich kannst du das auch allein schaffen. Meine Frau hat das auch schon allein gemacht.:D Das sieht auch wirklich gut aus.:wub:

 

Das Anbringen des Klebebandes und der Sockelleisten ist ganz einfach.:rolleyes:

VG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ruudi,

Vielen Dank und auf diese Idee bin ich auch schon gekommen.:D

Diese Fliesen zu Dritteln.:rolleyes:

 

Gestern war ich bei OBI und habe mir die Preise der Plättli angeschaut. Der Preis liegt bei einem m² bei 9,95 Franken.

 

Die Breite ist 25 cm und die Höhe ist 33 cm. Drittle ich das Ganze, dann habe ich eine Sockelleiste von 10 cm. Dabei sind 3 cm Verschnitt.

 

Dazu brauche ich aber eine Maschine und hier habe ich keine Ahnung davon.:o

 

Viele Grüsse

Andrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüezi Andrin,

In deiner Variante hast du schon die preiswerteste genommen. Aber für den Keller reicht das ja aus.:D

 

So eine Schneidemaschine kannst du dir auch ausleihen.

Aber wo? Davon habe ich keine Ahnung, denn ich halte davon nichts.:huh:

 

Ich kaufe das lieber im Original und tauschen das dann in der Familie sowie unter Freunden aus.

 

So habe ich damals eine Fliesenschneidmaschine bei ricardo gekauft.:rolleyes:

 

Hier gibt es ein Foto und das kostete damals 129 Franken.

Damit können Fliesen für Wand und Boden bis 10 mm geschnitten werden.

Hier können wir Normal- aber auch Diagonalschnitte machen.

 

Das ist eine einfache Maschine, jedoch für unsere Zwecke reichte es bisher aus.:lol:

VG

ruudi

Eurocut1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Ich kaufe das lieber im Original und tauschen das dann in der Familie sowie unter Freunden aus.    

Hallo ruudi,

Das ist ja schön, wenn so etwas funktioniert, aber leider ist das bei uns nicht der Fall.-_-

So hatte ich das auch einmal vor und jeder sollte eine Maschine kaufen oder sich finanziell beteiligen. Es waren einige sofort dafür, aber mehr als ein Lippenbekenntnis gab es nicht.:ph34r:

 

Dann folgten nur Ausreden, wenn es zu einem Kauf kommen sollte.

So muss ich mir allein helfen.:D

 

Viele Grüsse

Andrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

Wenn du nicht zu viele Fliesen schneiden musst, dann kannst du auch das manuell machen. Dabei kannst du die Kosten für eine Maschine sparen.:lol:

 

Wichtig ist, wenn im Keller geheizt wird, dass dieser Fliesenkleber elastisch ist.

Das hat mir mal ein Fliesenlegemeister erklärt.B)

 

Durch die Wärme arbeitet der Boden.

BG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Jedoch das mit der Hand ritzen, das ist schon eine mühselige Arbeit.:o Auch braucht es etwas Geschick dafür. Das hatte ich in der Vergangenheit auch so gemacht, aber dann entschieden mir eine Maschine zuzulegen. Das habe ich bisher nicht bereut.:lol:

 

So ist ja am Haus immer etwas zu machen.

 

Gerade mit dem Tisch sind die Ergebnisse ausgesprochen präzise.:rolleyes:

So gibt es auch eine elektrische Wasserkühlung und hier können grosse Mengen an Fliesen geschnitten werden.

 

Wenn ich die Maschine reinige, dann gehe ich in den Garten und nehme dazu den Schlauch. Das geht am einfachsten.:P

 

Die Schnitte werden auch sauber ausgeführt.

 

Besten Gruss

 

Radial.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

Vielen Dank für eure Beiträge. Das hilft mir sehr weiter, die Entscheidung zu treffen, wie mache ich das.:D

 

Auch an Dieter meinen herzlichen Dank für die Vorstellung seiner Maschine.

 

So habe ich mich entschieden, diese Maschine auch zu kaufen und ich denke, das ist die richtige Wahl.:lol:

 

Zumal ja noch weitere Arbeiten bei mir anstehen. An der Wetterseite vom Haus muss ich eine neue Sockelleiste anbringen. Dazu werde ich auch Fliesen verwenden.:rolleyes:

 

Viele Grüsse

Andrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Gleiche Inhalte

    • Von Dieter
      Hallo,
      Wir sind auf der Suche nach einem Haus und wir haben auch etwas gefunden. Das entspricht unseren Vorstellungen, jedoch gibt es ein Manko. Es besitzt keinen Keller.
      Sonst stimmt alles, die Grösse des Hauses, der Zustand und auch ganz wichtig, die Lage.
       
      Jetzt mache ich mir Gedanken, ob wir dieses Haus zusätzlich unterkellern sollen?
      Gibt es Erfahrungen damit?
       
      Was spricht dafür und was spricht dagegen?
      Mit welchen Kosten muss ich rechnen?
       
      Ich freue mich schon auf die Antworten.
    • Von NoraLuzern
      Hi,
      Ich habe ein Problem mit meinem Parkett. Vor 10 Jahren wurde das verlegt und darunter befindet such eine Bodenheizung.
       
      Letzte Woche bemerkte ich Folgendes, das Parkett hat sich an einigen Stellen gehoben. Das erfolgt so dachförmig.
      Die Basisschicht ist noch mit dem Estrich verbunden. Jedoch die Nutzschicht nicht mehr.
       
      Jetzt waren wir unterwegs und in dieser Zeit war auch die Heizung aus. So ist auch eine zweite Reihe hochgekommen.
       
      Von der Terrasse aus ist kein Wasser eingeflossen, das kann ich ausschliessen.
       
      Jetzt hätte ich gern gewusst, was die Ursache dafür ist.
       
      Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
      Vielen Dank und lieben Gruss
       


    • Von NoraLuzern
      Hi zusammen,
      Ich möchte zuerst den Wohnbereich verändern. Jetzt komme ich auf die Idee, mit solchen Wandtattoos die Wand aufzupeppen.
      Bevor ich jedoch loslege, frage ich hier einmal nach.
       
      Welche Erfahrungen gibt es von eurer Seite?
       
      Bleiben diese Wandtattoos auch für lange Zeit an der Wand?
      Oder fallen sie irgendwann einmal herunter?
      Was muss ich beim Anbringen beachten?
      Wie muss vor dem Anbringen die Wand behandelt werden?
       
      Ich hoffe, das ich von euch Tipps und Tricks bekomme.
      Vielen Dank.
    • Von Phillipp
      Hey Leute,
      Kommende Woche ziehe ich in mein neues Büro. Jetzt suche ich nach neuen Gestaltungsmöglichkeiten. Mein Problem ist noch der Sitzungssaal und dieser ist ca 55 qm gross.
      Dieser Saal ist hell und fast quadratisch.
      Darin müssen 25 Personen Platz finden. Zusätzlich muss eine kleine Kaffee Bar seinen Platz finden.
       
      Jetzt suche ich schon in Prospekten und Katalogen nach guten Gestaltungsmöglichkeiten.
      Jedoch das Richtige gefunden habe ich noch nicht.
      Vielleicht soll das Design im Stile der 70 Jahre sein?
       
      Was haltet ihr davon?
    • Von Nana
      Hi,
      Unser Parkett wurde schwimmend verlegt und das im Klick System.
      Jetzt beginnt das Parkett an zuknarren und das nervt ganz schön.
      Jetzt haben wir natürlich den Parkettleger dazu befragt und der meinte, das ist normal.
       
      Damit wollen wir uns nicht zufriedengeben.
      Was sagen die Experten dazu?
      Vielen Dank.